Advertisement

Stichprobenbasierte Assoziationsanalyse im Rahmen des Knowledge Discovery in Databases

  • Authors
  • Frank Beekmann

Part of the Wirtschaftsinformatik book series (WiWiss)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Frank Beekmann
    Pages 1-4
  3. Frank Beekmann
    Pages 5-50
  4. Frank Beekmann
    Pages 51-94
  5. Frank Beekmann
    Pages 139-169
  6. Frank Beekmann
    Pages 225-229
  7. Back Matter
    Pages 231-263

About this book

Introduction

Die Assoziationsanalyse findet im Rahmen des Knowledge Discovery in Databases immer stärkere Verbreitung. Allerdings ist die Analyse eines großen Datenbestandes trotz der Entwicklung besserer Verfahren zur Assoziationsanalyse sehr zeitaufwendig.

Frank Beekmann zeigt, dass eine Assoziationsanalyse ohne große Genauigkeitsverluste auch bei einem aus einer Stichprobe aus dem Gesamtdatenbestand resultierenden Datenbestand geringen Umfangs durchgeführt werden kann, und entwickelt neue theoretische Möglichkeiten zur Abschätzung der mit diesem Ansatz verbundenen Genauigkeitsabweichungen. Anhand von Problemstellungen aus der Telekommunikationsbranche erläutert er eine Anwendung der stichprobenbasierten Assoziationsanalyse und weist die theoretischen Genauigkeitsbetrachtungen empirisch nach. Gleichzeitig wird der große Zeitvorteil dieses Verfahrens demonstriert, aus dem sich neue betriebswirtschaftliche Anwendungsmöglichkeiten ergeben.

Keywords

Assoziationsanalyse Data Mining Datenbank Knowledge Discovery in Databases Mustererkennung Stichprobe Telekommunikation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81227-8
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-2168-8
  • Online ISBN 978-3-322-81227-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Engineering