Advertisement

Karrieremuster im Management

Pierre Bourdieus Sozialtheorie als Ausgangspunkt für eine genderspezifische Betrachtung

  • Authors
  • Anett Hermann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Anett Hermann
    Pages 1-7
  3. Anett Hermann
    Pages 9-134
  4. Back Matter
    Pages 305-327

About this book

Introduction

Karrieren spielen im Leben jeder einzelnen Person, in sozialen Beziehungen von Organisationen und im gesellschaftlichen Kontext eine wichtige Rolle. Dass die Karrieren von Frauen und Männern unterschiedlich verlaufen, zeigt sich repräsentativ an der ungleichen Verteilung von Machtpositionen im Management.

Anett Hermann verbindet theoretische Ansätze der aktuellen Karriere- und Managementforschung sowie Ergebnisse und Diskurse der feministischen Wissenschaft mit der Sozialtheorie Pierre Bourdieus und untersucht die geschlechterspezifischen Differenzen in Karrierewegen. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die Unterschiede und die sich daraus ergebenden Positionsbesetzungen weniger das Ergebnis von Diskriminierungen sind, sondern vielmehr auf Phänomenen beruhen, die über Bourdieus Habituskonzept und seine theoretischen Ansätze zu sozialen Feldern und Kapital erklärt werden können.

Keywords

Diskriminierung Frauen Geschlecht Geschlechterforschung Karriereforschung Managementforschung Organisationsforschung Pierre Bourdieu

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81164-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0784-2
  • Online ISBN 978-3-322-81164-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods