Advertisement

Illegale Transaktionen und staatliches Handeln

Eine institutionenökonomische Analyse korrupter Austauschbeziehungen

  • Authors
  • Torsten Steinrücken

Part of the Wirtschaftswissenschaft book series (WiWiss)

Table of contents

About this book

Introduction

In jüngster Zeit kommt es immer häufiger zu Strafverfahren im Zusammenhang mit Korruption. Dies zeigt, dass Korruption auch in Deutschland ein nicht zu unterschätzendes Problem darstellt. Die ökonomische Theorie kann zum Verständnis illegaler Austauschbeziehungen und der Suche nach geeigneten Instrumenten zur Verminderung derartiger Transaktionen einen wertvollen Beitrag leisten.

Torsten Steinrücken untersucht individuelle Korruptionsentscheidungen und deren Wirkungen, wobei er die in der Ökonomik übliche Annahme, dass Menschen sich bei ihren Entscheidungen rational verhalten, auf den Bereich illegaler Handlungen überträgt. Er analysiert die Verbindung von Korruption und staatlichem Handeln und zeigt, welche Transaktionsprobleme bei der Etablierung und Durchführung korrupter Austauschbeziehungen auftreten. Seine Erkenntnisse nutzt der Autor als Grundlage für die Entwicklung geeigneter Instrumente zur Einschränkung korrupter Transaktionen und veranschaulicht, dass stärkere Kontrollen und höhere Strafen nicht in jedem Fall geeignet sind, Korruption zu unterbinden.

Keywords

Austausch Institutionenökonomik Korruption Opportunistisches Verhalten Staat Staatliches Handeln Tausch Ökonomische Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81112-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0719-4
  • Online ISBN 978-3-322-81112-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking