Controlling in der New Economy

Herausforderungen, Aufgaben, Instrumente

  • Authors
  • Karin Exner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Karin Exner
    Pages 1-8
  3. Karin Exner
    Pages 25-74
  4. Karin Exner
    Pages 289-296
  5. Karin Exner
    Pages 297-342
  6. Karin Exner
    Pages 343-361

About this book

Introduction

Unternehmen der New Economy gelten als Organisationen, die in einem extrem dynamischen Umfeld vorwiegend in Netzwerken operieren. Sie setzen dabei in hohem Maße immaterielle Ressourcen ein, z.B. Humankapital, Marken, Beziehungen zu Kunden und anderen Geschäftspartnern, technisches Know-how und Prozesswissen. Hinzu kommt der Zwang zu hoher Entscheidungs-, Durchsetzungs- und Kontrollgeschwindigkeit. Dadurch wird ein spezielles Controlling erforderlich.

Karin Exner untersucht die Gestaltung von Controllingsystemen in Unternehmen der New Economy. Strukturiert nach den Dimensionen Controllingaufgaben, -objekte und -instrumente leitet sie aus den Besonderheiten der New Economy Problembereiche ab und entwickelt Lösungsmöglichkeiten. Sie führt eine empirische Erhebung zum Stand des Controlling in New-Economy-Unternehmen durch und präsentiert einen Hypothesenkatalog bezüglich der Einflussfaktoren und der Effizienz. Es wird deutlich, dass vor allem das bekannte Controllinginstrumentarium den Anforderungen des neuen Wirtschaftszweiges nicht gerecht wird.

Keywords

Controlling Controllingaufgaben Controllingsyseme Controllingsystem E-Business Instrumente New Economy Organisationen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81101-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0707-1
  • Online ISBN 978-3-322-81101-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods