Advertisement

Produktberatungssysteme im Internet

Präferenzmessung zur Kaufunterstützung

  • Authors
  • Claudius Paul

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Claudius Paul
    Pages 1-3
  3. Claudius Paul
    Pages 5-29
  4. Claudius Paul
    Pages 31-96
  5. Claudius Paul
    Pages 175-275
  6. Claudius Paul
    Pages 277-280
  7. Back Matter
    Pages 281-305

About this book

Introduction

Produktberatungssysteme im Internet ermitteln über einen Kundendialog die Wünsche der Online-Besucher und schlagen dann passende Produkte vor. Online-Händlern dienen Produktberatungssysteme als Verkaufshilfe und als Mittel zur Kundenbindung, und Herstellern von Gütern und Dienstleistungen öffnen sie einen Zugang zu aktuellen, stetigen Marktforschungsinformationen.

Claudius Paul untersucht, welche Methoden für die Produktpolitik der Hersteller die besten Marktforschungsergebnisse ermöglichen. Er analysiert das Erhebungsfeld und erörtert alternative Dialogtechniken, Praxisbeispiele und besondere Chancen und Risiken für die Datenqualität. Anschließend vergleicht er die Eignung verschiedener Dialogtechniken empirisch in einem experimentellen Produktberatungssystem. Es wird deutlich, dass Verständnisbarrieren der Nutzer und ihre begrenzte Auskunftsbereitschaft einen engen Rahmen für Dialogtechniken stecken und Methoden mittlerer Komplexität am vorteilhaftesten sind.

Keywords

Conjoint Measurement Internet Marktforschung Online-Marktforschung Personalisierung Recommender-Systeme Self-Explicated Measurement

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81081-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0685-2
  • Online ISBN 978-3-322-81081-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Consumer Packaged Goods