Advertisement

Informationssysteme für Hochschulen

Wettbewerbsvorteile durch interne und externe Rechnungslegung

  • Authors
  • Tim Eberhardt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Tim Eberhardt
    Pages 1-11
  3. Tim Eberhardt
    Pages 83-174
  4. Tim Eberhardt
    Pages 217-266
  5. Tim Eberhardt
    Pages 267-273
  6. Back Matter
    Pages 275-319

About this book

Introduction

Die Informationsversorgung beinhaltet das Sammeln, Erfassen, Aufbereiten und Verdichten von Informationen für verschiedene Entscheidungsebenen und zählt zu den umfangreichsten und wichtigsten Controllingaufgaben in Unternehmen. Auch in Hochschulen muss die Informationsversorgung an Bedeutung gewinnen, denn durch Transparenz und Leistungsmessung können Nutzen- und Wettbewerbsvorteile realisiert werden.

Tim Eberhardt zeigt, wie durch eine konsequent betriebswirtschaftlich ausgerichtete interne und externe Rechnungslegung eine Informationsbasis für integrierte Informationssysteme geschaffen werden kann, auf deren Basis eine effiziente und effektive Steuerung von Hochschulen möglich ist. Als Grundlage für ein aussagefähiges internes Rechnungswesen entwickelt er auf der Basis des Neuen Kommunalen Rechnungswesens ein vollständiges, periodengerechtes externes Rechnungswesen, das die Grundlage für interne Berechungen schafft. Abschließend wird die technische Umsetzbarkeit der theoretisch erarbeiteten Informationssystemmodule demonstriert.

Keywords

Controlling EDV Hochschulcontrolling Hochschule Informationssystem Kostenrechnung Neues Kommunales Rechnungswesen Rechnungslegung Rechnungswesen externes Rechnungswesen Öffentliches Rechnungswesen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81074-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0675-3
  • Online ISBN 978-3-322-81074-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods