Advertisement

Netzzugang im liberalisierten Strommarkt

  • Authors
  • Joachim Kleest
  • Egon Reuter

Part of the Wirtschaftswissenschaft book series (WiWiss)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xiii
  2. Joachim Kleest, Egon Reuter
    Pages 1-20
  3. Joachim Kleest, Egon Reuter
    Pages 21-43
  4. Joachim Kleest, Egon Reuter
    Pages 45-85
  5. Joachim Kleest, Egon Reuter
    Pages 87-96
  6. Joachim Kleest, Egon Reuter
    Pages 97-98
  7. Back Matter
    Pages 99-109

About this book

Introduction

Ein diskriminierungsfreier Netzzugang mit den erforderlichen Übertragungs- und Verteilungsdienstleistungen ist die Voraussetzung für den Einsatz moderner Handelskonzepte in der Stromwirtschaft.

Joachim Kleest und Egon Reuter zeigen, wie sich die Vereinbarungen der Netzbetreiber und -nutzer für den in Deutschland gewählten verhandelten Netzzugang entwickelten, und vergleichen diese freiwillige Selbstregulierung der Wirtschaft mit den Möglichkeiten eines staatlichen Regulierers. Es wird deutlich, dass die Selbstregulierung den Erfordernissen nicht gerecht wird und dass der Wettbewerb vier Jahre nach Öffnung der Energiemärkte nicht den Erwartungen entspricht: Der diskriminierungsfreie Zugang zu den Netzen wurde nicht erreicht. Deshalb und auch im Hinblick auf die Zusammenarbeit auf EU-Ebene ziehen die Autoren einen staatlichen Regulierer dem Sofortvollzug des Bundeskartellamtes vor.

Keywords

Elektrizitätswirtschaft Energiemärkte Energieversorgung Energieversorgungsunternehmen Energiewirtschaftsgesetz Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen Netzbetreiber Netzzugang Selbstregulierung Strom Stromerzeugung Strommarkt Wettbewerb Wettbewerbsbeschränkung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81065-6
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0659-3
  • Online ISBN 978-3-322-81065-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering