Advertisement

Jungenfreundschaften

Zur Konstruktion von Männlichkeit in der Adoleszenz

  • Authors
  • Sabine Jösting

Part of the Forschung Pädagogik book series (FORSCHPÄD)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 2-7
  2. Sabine Jösting
    Pages 9-18
  3. Sabine Jösting
    Pages 19-46
  4. Sabine Jösting
    Pages 47-82
  5. Sabine Jösting
    Pages 83-240
  6. Sabine Jösting
    Pages 241-311
  7. Back Matter
    Pages 321-336

About this book

Introduction

Gegenstand der fallrekonstruktiven empirischen Studie sind freundschaftliche Beziehungen männlicher Jugendlicherzum eigenen und zum anderen Geschlecht. Mit diesem Blick auf die männliche peer-group betritt Sabine Jösting ein sowohl in der Jugend- als auch Geschlechterforschung randständiges Forschungsfeld. Der Schwerpunkt zum Verständnis der Beziehungswelt männlicher Jugendlicher liegt in der Analyse der Konstruktionsprozesse von Männlichkeit und Jugendlichkeit und deren Verschränkung. Die Freundschaften der in Gruppendiskussionen befragten männlichen Jugendlichen werden dabei in ihrer Bedeutung für die Bearbeitung biographischer Orientierungen betrachtet. Jugend und Geschlecht werden als Prozess und Praxis konzipiert.

Keywords

Dokumentarische Methode Fallrekonstruktion Geschlecht Jugend Konstruktivismus

Bibliographic information