Arbeitswissenschaft im Nationalsozialismus

Eine wissenschaftssoziologische Analyse

  • Authors
  • Irene Raehlmann

Table of contents

About this book

Introduction

Die Arbeitswissenschaft in der NS-Zeit war bislang kaum ein Forschungsthema. Die wissenschaftssoziologisch orientierte Studie versucht, diese Lücke zu schließen. Ihrem Gegenstand nähert sie sich aus unterschiedlichen Perspektiven. Untersucht wird die Institutionalisierung der Arbeitswissenschaft in den Hochschulen sowie in Forschungsanstalten wie etwa in dem Kaiser-Wilhelm-Institut für Arbeitsphysiologie, dem Arbeitswissenschaftlichen Institut der Deutschen Arbeitsfront. Zudem werden die Akteure des Wissenschaftssystems - die Hochschullehrer - in den Blick genommen. Auf zwei Dimensionen des Handelns richtet sich dabei die Analyse: Wissenschaft als soziales - im Kern politisches - und Wissenschaft als erkenntnis-produzierendes Handlungssystem.

Keywords

Arbeitsmedizin Deutsche Arbeitsfront Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft Wissenschaft Wissenschaftssoziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80765-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14678-2
  • Online ISBN 978-3-322-80765-6
  • About this book