Bausteine einer Bildungsgangtheorie

  • Editors
  • Barbara Schenk

Part of the Studien zur Bildungsgangforschung book series (SBGF, volume 6)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einführung

    1. Barbara Schenk
      Pages 9-14
  3. Grundlagen

  4. Schul- und Unterrichtsentwicklung

  5. Sozialisationsprozesse

    1. Front Matter
      Pages 125-125
    2. Simone Tosana, Hannelore Faulstich-Wieland
      Pages 145-158
  6. Lern- und Bildungsprozesse am Beispiel fachlichen Lernens

  7. Deutung und Bearbeitung von Entwicklungsaufgaben

    1. Front Matter
      Pages 273-273

About this book

Introduction

Bildungsgangforschung untersucht Lern- und Bildungsprozesse unter den gesell-schaftlich gesetzten Rahmenbedingungen von Schule, Lebens- und Arbeitswelt. Die Auflösung von "Normalbiografien" und die heute stärker als in der Vergangenheit wahrgenommenen Ungleichheiten der Bildungsmöglichkeiten stellen die Erziehungswissenschaft vor die Aufgabe zu untersuchen, wie die Angehörigen der nachwachsenden Generation ihre je individuellen Bildungs- und Lebenswege in der "Risikogesellschaft" konstruieren. Aus der Perspektive einer Bildungsgangtheorie in statu nascendi entwickeln die Autoren Grundlagen der Bildungsgangforschung und -didaktik, berichten über Studien zur Schul- und Unterrichtsentwicklung, analysieren Sozialisationsprozesse im Jugendalter sowie fachbezogene Lern- und Bildungsprozesse.
Der Band dokumentiert eine perspektivenreiche, engagierte und durchaus auch streitige Auseinandersetzung um ein für die Zukunft von Bildung entscheidend wichtiges Konzept.

Keywords

Bildung Bildungsprozess Entwicklungsaufgaben Fachdidaktik Lernen Schulentwicklung Sozialisation Sozialisationsforschung allgemeine Didaktik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80754-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14656-0
  • Online ISBN 978-3-322-80754-0
  • About this book