Advertisement

Herstellung und Reproduktion sozialer Grenzen

Roma in einer westdeutschen Großstadt

  • Authors
  • Ute Koch

Part of the Forschung Gesellschaft book series (FORSCHGES)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Ute Koch
    Pages 15-86
  3. Ute Koch
    Pages 87-226
  4. Ute Koch
    Pages 323-344
  5. Back Matter
    Pages 345-372

About this book

Introduction

Trotz einer Vielzahl an Veröffentlichungen zu Sinti und Roma sind bislang kaum empirische Forschungen auf der Basis von teilnehmender Beobachtung und Interviews durchgeführt worden. Eine Analyse der Beschaffenheit der angetroffenen Barrieren fand bisher nicht statt.
In einer ethnographischen Fallstudie untersucht Ute Koch die Zuwanderung einer Gruppe von Roma aus dem ehemaligen Jugoslawien in eine westdeutsche Großstadt im Verlauf der 1980er Jahre und ihre anschließende Lebensführung. Anstatt von der Differenz von Kulturen auszugehen, fragt die Autorin, wie soziale Grenzen zwischen Roma und Nicht-Roma hergestellt und reproduziert werden, wie die Interagierenden diese Grenzziehungen deutlich machen und was sie im jeweiligen Kontext bedeuten.

Keywords

Ethnografische Feldforschung Exklusion, soziale Minderheiten Objektive Hermeneutik Soziale Arbeit

Bibliographic information