Das Private unter den Rahmenbedingungen der IuK-Technologie

Ein Beitrag zur Informationsethik

  • Authors
  • Michael Nagenborg

Part of the Studien zur Wissensordnung book series (SZW, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Michael Nagenborg
    Pages 1-15
  3. Michael Nagenborg
    Pages 17-29
  4. Michael Nagenborg
    Pages 31-43
  5. Michael Nagenborg
    Pages 45-64
  6. Michael Nagenborg
    Pages 65-81
  7. Michael Nagenborg
    Pages 83-110
  8. Michael Nagenborg
    Pages 111-131
  9. Michael Nagenborg
    Pages 133-161
  10. Michael Nagenborg
    Pages 163-197
  11. Michael Nagenborg
    Pages 199-208
  12. Back Matter
    Pages 209-226

About this book

Introduction

Mit der neuen Bedrohung des Privaten durch vorgeblich ordnungskonforme Informationstätigkeiten, welche die Schutzzone der "eigenen vier Wände" und "eingriffsfreier Wissensräume" für scheinbar harmlose informationelle Fremdbestimmung in bester Absicht öffnen, muss die informationsethische Fragestellung Schritt halten: Wie können die traditionellen Grundwerte (Freiheit, Autonomie, Aufklärung, Rechtsgleichheit) mit den technischen Entwicklungen so auf eine Reihe gebracht werden, dass keine neuen Formen der Ungleichheit entstehen?

Keywords

Angewandte Ethik Datensammlung Datenschutz Philosophie Privatspäre

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80734-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14616-4
  • Online ISBN 978-3-322-80734-2
  • About this book