Advertisement

Die Transformation kulturellen Kapitals

Berufliche Weiterbildung für Risikogruppen allein erziehender Frauen

  • Authors
  • Veronika Hammer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Veronika Hammer
    Pages 9-10
  3. Veronika Hammer
    Pages 11-17
  4. Veronika Hammer
    Pages 19-36
  5. Veronika Hammer
    Pages 37-93
  6. Veronika Hammer
    Pages 190-299
  7. Veronika Hammer
    Pages 300-323
  8. Back Matter
    Pages 325-364

About this book

Introduction

Der Band macht mit einem empirisch und theoretisch qualifizierten Weiterbildungsprofil bekannt. Der dabei zugrundeliegende Ansatz liefert für die sozialwissenschaftliche Theoriebildung, für die Bildungsdiskussion und für die Praxis in Beruflicher Weiterbildung und Sozialer Arbeit neue Ansatzpunkte. Die Konvergenzen aus den Kapitalformen von Pierre Bourdieu und aus den Spielräumen des Lebenslagen-Ansatzes bieten das "Kulturelle Kapital" als ein Konzept an, das es erlaubt, Aspekte sozialer Ungleichheiten bei der Analyse subjektiver Bildungsprozesse auf der Ebene der Lebenslage zu erschließen. Kulturelles Kapital ist dabei keine flüchtige Mode, sondern ein beständiger Kapitalwert auf der Basis der Eigenkultur von Gruppen.

Keywords

Bildung Bildungsprozess Bildungsprozesse Bourdieu, Pierre Eltern Familie Habitus Kapital Pierre Bourdieu Sozialwissenschaft Struktur Strukturwandel Weiterbildung sozialwissenschaftlich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80620-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14360-6
  • Online ISBN 978-3-322-80620-8
  • Buy this book on publisher's site