Disorganisierter Wohlfahrtskapitalismus

Die Reorganisation des Sozialsektors in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

  • Authors
  • Ingo Bode

Part of the Organisation und Gesellschaft book series (OUG)

About this book

Introduction

Der Wohlfahrtskapitalismus befindet sich im Umbruch, und zwar international. Maßgeblich dafür sind - was gemeinhin wenig Beachtung findet - auch und nicht zuletzt Reorganisationsprozesse im Bereich jener Instanzen, die soziale Wohlfahrt verwalten, steuern und produzieren und sich dabei im Einflussbereich nicht nur des Sozialstaates, sondern auch der Zivilgesellschaft bewegen. Die Untersuchung illustriert im Rückgriff auf Fallstudien aus drei Kernländern Europas, wie sich im Zuge spezifischer Vermarktlichungstendenzen das organisationsgesellschaftliche Arrangement des Wohlfahrtskapitalismus transformiert. Die vergleichende Betrachtung zeigt, dass - ungeachtet nationaler Entwicklungspfade - Disorganisation überall zum Dauerzustand wird und welche paradoxen Folgen dies hat: nämlich mehr Unübersichtlichkeit, mehr Kreativität, mehr Ungleichheit - und eine hohe Systemstabilität.

Keywords

Gesellschaft Kapitalismus Marktwirtschaft Organisationssoziologie Sozialstaat Wohlfahrt Wohlfahrtsstaat Wohlstand

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80536-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14173-2
  • Online ISBN 978-3-322-80536-2
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive