Globalisierung der Medienkommunikation

Eine Einführung

  • Editors
  • Andreas Hepp
  • Friedrich Krotz
  • Carsten Winter

Part of the Medien - Kultur - Kommunikation book series (MKK)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Andreas Hepp, Friedrich Krotz, Carsten Winter
      Pages 7-17
  3. Theoretische Zugänge

  4. Problemfelder

    1. Front Matter
      Pages 91-91
    2. Hans J. Kleinsteuber
      Pages 93-116
    3. Günter Lang, Carsten Winter
      Pages 117-136
    4. Andreas Hepp
      Pages 137-162
  5. Empirische Zugänge

    1. Front Matter
      Pages 163-163
    2. Gerd Hallenberger
      Pages 165-185
    3. Dorle Dracklé
      Pages 187-205
  6. Fallbeispiele

  7. Back Matter
    Pages 303-352

About this book

Introduction

Globalisierung ist in aller Munde. Zunehmend wird dabei deutlich, dass Globalisierung in weiten Teilen auch eine Globalisierung der Medien und durch die Medien bedeutet. Das wirft viele Fragen auf: Welche Herausforderung stellt die Globalisierung für Medienpolitik, Medienökonomie und Medienwirtschaft dar? Welchen Stellenwert hat Globalisierung der Medien für Gesellschaft, Kultur und Alltag und Identität der Menschen? Ausgehend von solchen Fragen will der Band in eine differenzierte Auseinandersetzung mit der Globalisierung der Medien einführen. Dazu werden nicht nur verschiedene theoretische Ansätze differenziert diskutiert, sondern auch in eine auf Globalisierungsfragen fokussierte Beschäftigung mit Medienökonomie, Medienpolitik und Medienkultur eingeführt. Daneben werden die für eine Auseinandersetzung mit Globalisierung zentralen empirischen Zugänge im Bereich der Kommunikator-, Produkt-, Rezeptions- bzw. Aneignungsforschung vorgestellt. Abschließend wird anhand von drei Fallbeispielen die Komplexität und Widersprüchlichkeit von medialer Globalisierung nachvollziehbar dargestellt. Insgesamt zielt der Band "Globalisierung der Medien" so darauf ab, differenziert in eine Auseinandersetzung mit der Globalisierung der Medienkommunikation einzuführen. Gerade die Verzahnung von theoretischen Darstellungen, Problemfeldern, Methoden und Beispielen soll es dabei ermöglichen, strukturiert und nachvollziehbar den komplexen Gegenstand zu erfassen.

Keywords

Globalisierung Medien Medienkultur Medienpolitik Medienökonomie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80452-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-13998-2
  • Online ISBN 978-3-322-80452-5
  • About this book
Industry Sectors
Consumer Packaged Goods