Biotenside

  • Authors
  • Siegmund Lang
  • Wolfram Trowitzsch-Kienast

Part of the Chemie in der Praxis book series (CIP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N1-9
  2. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 10-16
  3. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 17-22
  4. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 23-34
  5. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 35-155
  6. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 156-169
  7. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 170-171
  8. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 172-173
  9. Siegmund Lang, Wolfram Trowitzsch-Kienast
    Pages 174-212
  10. Back Matter
    Pages 213-221

About this book

Introduction

Mit der mikrobiellen Herstellungsweise von Tensiden ist eine Alternative zur chemischen Synthese gegeben, mit deren Hilfe die klassischen Tenside durch umweltfreundlichere Produkte verdrängt werden können. Das Buch vermittelt Grundlagen zur mikrobiellen Biotensid-Gewinnung und zeigt das Anwendungspotenzial dieser neuartigen Produkte auf. Nach einer Darstellung zur physiko-chemischen, mikrobiologischen und biochemischen Basis werden die Details der mikrobiellen Bildung verschiedener Glycolipide (Biotenside) im Labor- und Technikumsmaßstab behandelt. Neben einer strukturanalytischen und physiko-chemischen Charakterisierung der Produkte werden deren anwendungstechnische Möglichkeiten in den Bereichen Bodensanierung, Kosmetik und Pharma aufgezeigt.

Keywords

Anwendungen Biotenside Bodensanierung Chemie Chemie in der Praxis Chemieingenieure Glycolipidbildung Glycolipide Grundlagen Kosmetik Mischen Pharma Synthese

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80126-5
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-03615-9
  • Online ISBN 978-3-322-80126-5
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Pharma