Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2010

Nationaler Rückstandskontrollplan und Einfuhrüberwachungsplan

  • Saskia Dombrowski

Part of the BVL-Reporte book series (BVL, volume 6,5)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Saskia Dombrowski
    Pages 7-31

About this book

Introduction

Der Nationale Rückstandskontrollplan (NRKP) ist ein Programm zur Überwachung von Lebensmitteln tierischer Herkunft hinsichtlich des Vorhandenseins von Rückständen gesundheitlich unerwünschter Stoffe. Er umfasst verschiedene Produktionsstufen, von den Tierbeständen bis hin zu Betrieben, die Primärerzeugnisse gewinnen oder verarbeiten. Den NRKP gibt es seit 1989. Die Programm-Planung und -Durchführung erfolgen in der Europäischen Union nach einheitlich festgelegten Maßstäben.

Nach Anhang II Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 136/2004 haben die Mitgliedstaaten Sendungen von Erzeugnissen, die zur Einfuhr vorgestellt werden, einem Überwachungsplan zu unterziehen. Demnach werden Kontrollen von Erzeugnissen tierischen Ursprungs aus Nicht-EU-Staaten seit 2004 nach einem bundeseinheitlichen Einfuhrrückstandskontrollplan und seit 2010 nach einem Einfuhrüberwachungsplan (EÜP) durchgeführt. Die Untersuchung der Sendungen und die Probenahmen erfolgen an den Grenzkontrollstellen.

Keywords

EÜP Lebensmittelanalyse NRKP Rückstandsbefunde Rückstandsuntersuchungen tierische Erzeugnisse

Editors and affiliations

  • Saskia Dombrowski
    • 1
  1. 1., Leitungsbereich - Wissenschaftliche RedaBVL BerlinBerlinGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Pharma