Advertisement

© 2005

Topothesie

Der Mensch in artgerechter Haltung

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Biomechanik verletzter Normalmenschen

  3. Für Alphaethisierung — gegen Psychozid

  4. Die frohe Lebenskraft des Natürlichen

  5. Das richtige Seismographensystem

  6. Das Selbst im intuitiven Urgrund

  7. Gott existiert, ob es ihn gibt oder nicht

About this book

Introduction

Topothesie ist frei übersetzt eine "lebhafte Schilderung einer wunderschön vorgestellten Welt". Ja, "artgerechte Haltung von Menschen", das wäre es! Hört auf, ruft Dueck, die Lebhaften zu unterdrücken! Lasst das unnütze Erziehen der Braven, sie sind doch schon brav – und werden nur ängstlich Angepasste! Versteht sie, die Scheuen, die Lieben und Friedfertigen, damit sie nicht in Klöster oder Universitäten fliehen müssen! Wer Menschen gerecht gleich behandelt, verwundet sie fast alle. Und die Verletzten reagieren wie Muscheln, die den Schmerz mit Perlmutt überziehen. Der Schmerz und die Perle werden zum Zentrum des Lebens. Und weil die Perle so schön aussieht, bewundern wir sie als unsere glänzende Leistung oder unseren Lebenssinn. Was aber ist Leben wirklich?

Das Buch begibt sich auf eine Rundreise zu den unerhörten Wunden der menschlichen Seele, stolpert über die Reste herkömmlicher Vorstellungsmodelle des Menscheninnern hinweg – und wird am Ende wunderbar hell. Ja, das wäre es. Wer’s gelesen hat, wird anders sehen und sagen: "Alles Beta!"

Die Neuauflage hat der Autor um ein Nachwort ergänzt.

Keywords

Erziehung Manager Mathematik Mensch Studium Topothesie Typ lineare Optimierung

Authors and affiliations

  1. 1.IBM Deutschland GmbHMannheim

About the authors

Gunter Dueck, Jahrgang 1951, lebt mit seiner Frau Monika in Waldhilsbach bei Heidelberg. Er studierte Mathematik und Betriebswirtschaftslehre in Göttingen. Nach der Promotion und Habilitation war er von 1982 bis 1987 Professor für Mathematik an der Universität Bielefeld. Mit seinem akademischen Vater Rudolf Ahlswede gewann er den 1990 IEEE Information Theory Society Prize Paper Award für eine neue Theorie der Nachrichtenidentifikation. 1987 wechselte er zum Wissenschaftszentrum Heidelberg der IBM und gründete eine große Arbeitsgruppe für industrielle Optimierungen. Danach baute er die „Buisness Intelligence Services" der IBM Deutschland auf. 1997 wurde er zum IBM Distinguished Engineer ernannt. Heute ist er Chief Technologist für Innovation und arbeitet an strategischem Neugeschäft der IBM. Gunter Dueck ist IEEE Fellow, korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und Mitglied der IBM Academy of Technology.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering