Advertisement

© 2005

Physik der Halbleiterbauelemente

Einführendes Lehrbuch für Ingenieure und Physiker

Textbook
  • 11k Downloads

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Pages 123-163
  3. Pages 215-253
  4. Pages 307-349
  5. Back Matter
    Pages 351-387

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch stellt eine Einführung in die Physik der Halbleiterbauelemente dar, wobei die Betonung auf den physikalischen Grundprinzipien liegt. Es wendet sich insbesondere an Studenten der Elektro- und Informationstechnik und der Technischen Physik an Fachhochschulen, aber auch an angehende Physiker, die sich mit den Anwendungen der Halbleiterphysik vertraut machen wollen. Die grundlegenden Sachverhalte und Gleichungen werden mit ausführlichen Herleitungen präsentiert. Jedes Kapitel enthält durchgerechnete Beispiele und Aufgaben, die zum Teil unter Verwendung von MATLAB oder ähnlichen Programmen (teilweise auch auf Palmtops) zu lösen sind. Lösungsvorschläge und ebenso eine komprimierte Daten- und Formelsammlung werden im Internet angeboten. Zusammenfassungen, ergänzende Kapitel über Trends und Tendenzen sowie Hinweise auf weiterführende Literatur runden den Text ab.

Keywords

Elektronische Bauelemente Halbleiterphysik Halbleitertechnologie MATLAB

Authors and affiliations

  1. 1.Fachbereich IngenieurwissenschaftenFachhochschule PforzheimPforzheimDeutschland

About the authors

1965 Studium der Physik in Dresden und Leipzig - Promotion mit einer Arbeit zur Halbleiteroptik; 1974 - 84 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bereich Halbleiterphysik der Universität Leipzig; Arbeiten zu den Themengebieten Modellrechnungen für Donator-Akzeptor-Paare und isolektronische Störstellen in Halbleitern, Lumineszenz in Elektron-Loch-Flüssigkeiten bei tiefen Temperaturen, Gapschrumpfung in dotierten Halbleitern; 1978 (gemeinsam mit vier weiteren Kollegen) Gustav-Hertz-Preis der Physikalischen Gesellschaft der DDR für Arbeiten zu Elektron-Loch-Tropfen im Galliumphosphid; 1984 Arbeitsgruppe Wissenschaftlicher Gerätebau der Universität Leipzig; 1985 - 92 Mittelständische Industrie im Raum Pforzheim/Karlsruhe. 1985 - 89 Projektleiter: Entwicklung/Automatisierung in einem Unternehmen der Halbleitertechnologie in Wiernsheim und Vaihingen/Enz; 1989 - 92 Projektleiter: Feldbustechnologie in einem Unternehmen der Technologie Management Gruppe in Karlsruhe; 1992 Ruf an die Fachhochschule Schmalkalden, Fachbereich Informatik 1996 Ruf an die Fachhochschule Pforzheim. Lehrgebiete Automatisierungstechnik, Physik/Halbleiterphysik, Numerische Mathematik und Mikrorechner.

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering