Advertisement

Entgrenzung des Menschen

  • Authors
  • Rainer Funk

Part of the Centaurus Pocket Apps book series (CPAPA)

Table of contents

About this book

Introduction

Welche Risiken ergeben sich aus einer neuen grenzenlosen Freiheit?
Digitale Technik, Vernetzungsmöglichkeiten und elektronische Medien haben neue Dimensionen der Selbstbestimmung und Freiheit des Menschen ermöglicht. Wirklichkeit kann neu und anders konstruiert werden. Dies trifft auf die Wirklichkeit zu, die uns umgibt, aber auch auf die Wirklichkeit, die wir selbst sind. Mit Hilfe von medialer Inszenierung und Simulation lässt sich auch der Mensch neu erfinden. Psychotechniken helfen dabei, keine unangenehmen Gefühle mehr spüren zu müssen, und das Eintauchen in virtuelle Realitäten macht aus der Unerträglichkeit eine Leichtigkeit des Seins.
Das Zauberwort für diese neue grenzenlose Freiheit heißt „Entgrenzung“. Immer mehr Menschen streben danach, die Begrenztheit ihres Denkens, Fühlens und Handelns hinter sich zu lassen und ihre Persönlichkeit neu zu erfinden. Wie kommt es zu einem solchen Entgrenzungsstreben? Welche Wirkungen und Risiken ergeben sich für die Psyche des Menschen? Welche Rolle spielen die Entgrenzungsforderungen in Wirtschaft und Arbeitswelt? Auf der Grundlage des sozialpsychologischen Ansatzes von Erich Fromm wird dargelegt, dass die eigenen Antriebskräfte, die dem Menschen Freiheit, Autonomie und Unabhängigkeit ermöglichen, kaum noch eine Chance gegenüber den mitreißenden und stimulierenden Effekten inszenierter und virtueller Erlebnisangebote haben.

Keywords

Entgrenzungsstreben Erich Fromm Freiheit des Menschen Persönlichkeit Soziale Arbeit Sozialpsychologie Selbstbestimmung

Bibliographic information