Advertisement

© 2007

Visual History und Geschichtsdidaktik

Bildkompetenz in der historisch-politischen Bildung

  • Authors
Book

Part of the Reihe Geschichtswissenschaft book series (REIGE, volume 53)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Christoph Hamann
    Pages 39-85
  3. Christoph Hamann
    Pages 147-156
  4. Christoph Hamann
    Pages 170-178
  5. Christoph Hamann
    Pages 179-222
  6. Christoph Hamann
    Pages 223-259
  7. Back Matter
    Pages 260-260

About this book

Introduction

„der fotografie-unkundige wird der analfabet der zukunft sein.“ (Lázló Moholy-Nagy, 1928). Geschichte ist mehr denn je visualisierte Geschichte: das Lagertor von Auschwitz-Birkenau (1945), der Atompilz von Hiroshima (1945), der landende „Rosinenbomber“ in Berlin (1948), die Steinewerfer vom Potsdamer Platz (1953) die gescheiterte Flucht Peter Fechters (1962), das Napalm Girl (1972), die Anschläge vom 11. September 2001 – diese Fotografien haben sich tief im kollektiven Gedächtnis eingegraben. Der Historiker und Geschichtsdidaktiker Christoph Hamann untersucht die Fotografie als ein zentrales Medium der historischen Erinnerung. Er analysiert exemplarisch kanonisierte Schlüsselbilder und zeigt, wie mit diesen historische Deutungen transportiert werden. Diese fotografische visual history wird im Kontext der Geschichte der deutschen wie globalen Erinnerungskultur betrachtet. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Ästhetik der Bilder geworfen. Denn die mediale Formatierung der kollektiven Geschichtswahrnehmung wird durch diese beeinflusst. Christoph Hamann räumt der Form des fotografischen Bildes eine semantische Funktion ein und verortet die Bilder in ikonografischen Traditionen. Der Einfluss von Visualisierungen auf das individuelle wie kollektive Geschichtsbewusstsein ist empirisch belegt – diese Erkenntnis ist für das historische Lernen von elementarer Bedeutung. Hamanns Ausführungen reflektieren deswegen die Notwendigkeit sowie die Möglichkeiten der Förderung einer kritischen Bildkompetenz in der historisch-politischen Bildung. Die historischen Wissenschaften müssen ihre ästhetische Unmündigkeit überwinden – im historiographischen, geschichtsdidaktischen wie unterrichtspragmatischen Interesse. Denn Moholy-Nagys Zukunft ist längst Gegenwart.

Keywords

Bild Bildung Didaktik Fotografie Visualisierung Geschichte

Bibliographic information

  • Book Title Visual History und Geschichtsdidaktik
  • Book Subtitle Bildkompetenz in der historisch-politischen Bildung
  • Authors Christoph Hamann
  • Series Title Reihe Geschichtswissenschaft
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-86226-495-7
  • Copyright Information Centaurus Verlag & Media UG 2007
  • Publisher Name Centaurus Verlag & Media, Herbolzheim
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-8255-0687-2
  • eBook ISBN 978-3-86226-495-7
  • Series ISSN 0177-2767
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VIII, 252
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Sociology of Education
  • Buy this book on publisher's site