Advertisement

Der Begriff der Natur

Eine Untersuchung zu Hegels Naturbegriff und dessen Rezeption

  • Authors
  • Marco Bormann
Book

Part of the Reihe Philosophie book series (REIPHIL)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 2-6
  2. Marco Bormann
    Pages 7-9
  3. Marco Bormann
    Pages 10-29
  4. Marco Bormann
    Pages 30-60
  5. Marco Bormann
    Pages 61-88
  6. Marco Bormann
    Pages 89-108
  7. Back Matter
    Pages 109-114

About this book

Introduction

Worin unterscheidet sich eine idealistische Betrachtung der Natur von der uns gewohnten naturwissenschaftlichen 'Vermessung' derselben. Die Studie versucht vor allem diese Frage zu beantworten. Dabei greift der Autor auf Hegels programmatische Einleitung zu seiner Naturphilosophie zurück. Hegels objektiv-idealistischem Ansatz zufolge ist die Natur nicht bloß tote Materie, sondern durchdrungen von ideellen Strukturen. Dies klingt für moderne Ohren sicher erst einmal nach versteinerter Metaphysik. An dieser Stelle setzt die Untersuchung ein. Sie versucht zu zeigen, daß nicht nur die idealistische Naturphilosophie den Ergebnissen der Naturwissenschaft keineswegs widerspricht, sondern sie macht auch plausibel, daß diese aus einer nach Begründung fragenden philosophischen Sichtweise dem naturwissenschaftlichen Denken weit überlegen ist. Fragen wie 'Warum gibt es eine Natur?', 'Was ist die Natur überhaupt?', 'Warum ist die Natur gesetzmäßig?' und 'Was sind Naturgesetze' können hier sinnvoll bearbeitet werden. Der Autor, Marco Bormann M.A., studiert, lehrt und arbeitet im Fachbereich Philosophie an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.

Bibliographic information