Erfolgreiches Intergrationsmanagement bei Fusionen und Akquisitionen

Entwicklung einer anspruchsgruppenorientierten Konzeption

  • Authors
  • Piotr Bartoszewski

About this book

Introduction

Fusionen und Akquisitionen verändern die Austauschbeziehungen innerhalb und zwischen den Interessengruppen der beteiligten Unternehmen. Dadurch bedingte Interessenkonflikte gefährden die Erzielung der erwarteten Fusions- bzw. Akquisitionsvorteile und können sogar zum vollständigen Scheitern des Unternehmenszusammenschlusses führen. Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Gestaltung von Integrationsprozessen ist daher, Interessenkonflikte während der Integrationsphase zu identifizieren und zu bewältigen.

Piotr Bartoszewski sichtet die Forschungsrichtungen und wichtigsten Forschungsergebnisse zu dieser Thematik, unterzieht sie einer kritischen Prüfung, deckt Theorielücken auf und leistet so einen Beitrag zur Entwicklung einer anwendungsbezogenen konfliktorientierten Konzeption für das erfolgreiche Management von Integrationsprozessen. Grundziele des Integrationsmanagements sind die Steigerung des ökonomischen Werts aus Sicht der Shareholder und die Berücksichtigung der funktionsspezifischen Interessen der übrigen Stakeholder.

Keywords

Anspruchsgruppen Fusionen und Akquisitionen Integrationsmanagement Interessengruppen Konflikte Management Mergers & Acquisitions Zielsetzung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9180-1
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0327-9
  • Online ISBN 978-3-8350-9180-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods