Advertisement

© 2006

Strategische Aktionsfelder des Patentmanagements

  • Editors
  • Thomas Tiefel
Book

About this book

Introduction

Seit den 1990er Jahren kann sowohl in Europa als auch in den USA und Japan ein starker Anstieg der Patentanmeldungen beobachtet werden. Neuere Studien zeigen, dass die Strategien bei der Patentierung mittlerweile deutlich über die Fokussierung auf die Nutzung der patentimmanenten Schutzfunktion hinausgehen und dadurch vielschichtiger bzw. umfangreicher geworden sind. Dies schlägt sich in einer erhöhten Anmeldeaktivität nieder.

Die Autoren erörtern neue strategische Aktionsfelder des Patentmanagements, die es zukünftig in der Unternehmenspraxis zu berücksichtigen gilt. Sie analysieren in diesem Kontext die Technologie- und Erfindungsevaluierung in der Frühphase des Innovationsprozesses und vergleichen verschiedene Ansätze der Patentportfolio-Analyse. Die Implikationen der Ausdehnung der Patentaktivität auf neue Gebiete zeigen sie anhand der wettbewerbsstrategischen Wirkung der Patentierbarkeit von innovativen Geschäftsmethoden. Die Verschiebung der Nutzungsschwerpunkte technischer Schutzrechte veranschaulichen sie anhand der kapitalmarktgestützten Patentverwertung, des Einsatzes von Patenten als wettbewerbsstrategische Waffe, der rechtlichen Aspekte der Werbung mit gewerblichen Schutzrechten, der Erfindervergütung in der Praxis sowie der Beschaffung von Patentinformationen aus China und Korea.


Keywords

Management Patentinformationen Patentmanagement Patentportfolio-Analyse Produktmanagement Strategie

About the authors

Dr. Thomas Tiefel ist Professor für Betriebswirtschaftslehre im Studiengang Patentingenieurwesen an der Fachhochschule Amberg-Weiden. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Produkt- und Innovationsmanagement.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Finance, Business & Banking
Electronics