Advertisement

© 2009

Customer-Equity-Management in einem dynamischen Wettbewerbsumfeld

Konzeption und Anwendung eines Customer-Equity-Wettbewerbsmodells

  • Authors
Book
  • 6.9k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIX
  2. Wettbewerbsbetrachtung als Voraussetzung eines erfolgreichen Customer-Equity-Managements

  3. Forschungsbedarf und Modellkonzept

  4. Modellentwicklung

  5. Empirische Anwendung und Untersuchungsergebnisse

  6. Back Matter
    Pages 359-422

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Wertorientierung in der Unternehmensführung ist das Customer-Equity-Management inzwischen zum Standard für kundenorientierte Unternehmen geworden. Aktuelle Customer-Equity-Modelle bewerten als entscheidungsorientierte Managementansätze optimale Marktbearbeitungsstrategien auf der Basis ihres Effekts auf das Customer Equity, d.h. den aggregierten Wert aller Kundenbeziehungen aus Unternehmensperspektive. In bisherigen Modellen wurden jedoch mögliche Wettbewerbsreaktionen nicht berücksichtigt.

Alexander Breusch entwickelt ein erweitertes Customer-Equity-Modell, das explizit ein dynamisches Wettbewerbsumfeld berücksichtigt. Im sogenannten hybriden Customer-Equity-Wettbewerbsmodell reagieren Unternehmen sequenziell auf Strategien ihrer Wettbewerber. Das optimale Wettbewerbsverhalten ermittelt der Autor auf der Basis spieltheoretischer Überlegungen anhand eines empirisch ermittelten teilspielperfekten Nash-Gleichgewichts. In einer empirischen Studie im Produktmarkt schnurloser Festnetztelefone für Privatkunden in Deutschland leitet er anschließend Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Customer-Equity-Management in wettbewerbsintensiven Märkten ab.

Keywords

Beziehungsmarketing CE-Wettbewerbsmodell Customer Lifetime Value Marketing Nash-Gleichgewicht Suchmaschinenmarketing (SEM) Wettbewerbsstrategie

About the authors

Dr. Alexander Breusch promovierte bei Univ.-Prof. Dr. Christoph Burmann am Lehrstuhl für innovatives Markenmanagement (LiM) der Universität Bremen. Er ist Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group, München.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Finance, Business & Banking
Electronics