Advertisement

© 2008

Change Management in Organisationen

Situative Methodenkonstruktion für flexible Veränderungsprozesse

  • Authors
Book
  • 48k Downloads

About this book

Introduction

Veränderungsprojekte gehören zum Alltag jeder größeren Organisation. Oftmals erreichen sie jedoch die gesetzten Ziele nur unvollständig oder scheitern, obwohl zahlreiche Change Management-Methoden zur Steuerung zur Verfügung stehen. Vorliegende Studien weisen darauf hin, dass auftretende Umsetzungsprobleme unter anderem in den zu starren oder aber zu fokussierten Methoden liegen.

Um eine flexible und dynamisch anpassbare Steuerung für Veränderungsprojekte zu erarbeiten, analysiert Ulrike Baumöl 89 Fallstudien sowie existierende Erklärungsansätze. Auf dieser Basis entwickelt sie ein situativ getriebenes Methodenkonstruktionsverfahren. Dieses ermöglicht anhand von Referenzszenarien die Klassifikation des geplanten Veränderungsvorhabens und eine an die Situation des Unternehmens angepasste Kombination von Bausteinen bestehender Methoden. Die praktische Anwendbarkeit des Methodenkonstruktionsverfahrens wird anhand von vier Fallstudien, bei denen das vorgeschlagene Verfahren sowohl ex-ante als auch ex-post eingesetzt wurde, validiert.

Keywords

Change Management Methoden Organisationale Veränderung Organisationen Veränderungsprozess Veränderungsprozesse Änderungsprozesse

About the authors

Prof. Dr. Ulrike Baumöl habilitierte sich an der Universität St. Gallen. Sie ist Universitätsprofessorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Informationsmanagement, der FernUniversität in Hagen.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Finance, Business & Banking
Electronics