Zinsbesteuerung in einkommens- und konsumorientierten Steuersystemen

Eine Analyse vor dem Hintergrund des Leistungsfähigkeitsprinzips, des Europarechts und der Entscheidungsneutralität

  • Authors
  • Marion Titgemeyer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXI
  2. Marion Titgemeyer
    Pages 1-4
  3. Marion Titgemeyer
    Pages 5-24
  4. Marion Titgemeyer
    Pages 25-93
  5. Marion Titgemeyer
    Pages 349-349
  6. Back Matter
    Pages 351-421

About this book

Introduction

Bereits seit jeher existiert in Deutschland ein Disput hinsichtlich der Frage, ob und ggf. wie Zinsen besteuert werden sollen. Im Hintergrund steht hierbei stets die steuersystematische Diskussion um die Alternativen der Besteuerung des Einkommens einerseits und des Konsums andererseits. Marion Titgemeyer analysiert die steuerliche Behandlung von nationalen und grenzüberschreitenden Zinsen in unterschiedlich ausgerichteten Besteuerungssystemen aus dem Blickwinkel des Leistungsfähigkeitsprinzips, des europäischen Gemeinschaftsrechts und der Entscheidungsneutralität der Besteuerung. Die Autorin entwickelt Vorschläge zur Reform der deutschen Zinsbesteuerung, die den Aspekt steuerunehrlichen Verhaltens strukturiert berücksichtigen.

Keywords

Besteuerung Entscheidungsneutralität Gemeinschaftsrecht Leistungsfähigkeitsprinzip Steuerhinterziehung Steuersystem Steuersysteme Zinsbesteuerung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8361-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1697-6
  • Online ISBN 978-3-8349-8361-9
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Pharma