Advertisement

Dynamisches Automobilmanagement

Strategien für Hersteller und Zulieferer im internationalen Wettbewerb

  • Heike Proff
  • Harald V. Proff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Herausforderungen für das internationale Automobilmanagement -eine Einführung

  3. Wettbewerb um die effizienteste Umfeldanpassung in der Automobilindustrie

  4. Wettbewerbskampf um Marktanteile in der Automobilindustrie

  5. Wettlauf um Kompetenzen in der Automobilindustrie

  6. Auswahl und Implementierung der Strategien im Rahmen eines dynamischen internationalen Automobilmanagements

  7. Back Matter
    Pages 265-304

About this book

Introduction

Da Marktveränderungen die Automobilunternehmen viel direkter als die New Economy treffen, wird ihre Unbeweglichkeit immer mehr zur Schwäche. Ökonomische und technologische Umfeldveränderungen, der Wettbewerbskampf im Oligopol und der Wettlauf um Kompetenzen bergen Risiken, auf die weder Hersteller noch Zulieferer ausreichend vorbereitet sind. Diese Risiken und Schwächen führen zu sinkenden Erlösen bei steigenden Kosten. Da bei ohnehin schwachen Umsatzrenditen die Automobilindustrie schon heute von Analysten abgestraft wird, besteht dringend ein Handlungsbedarf.

Das Buch beschreibt ein dynamisches internationales Automobilmanagement. Durch sieben eingehend begründete dynamische Strategien können Automobilhersteller und -zulieferer eine Verbesserung der Wettbewerbsposition und eine Erhöhung der Umsatzrenditen sichern. Sie helfen die durch statische Strategien angestrebten Wettbewerbsvorteile, niedrige Kosten und/oder Differenzierung sowie Produktinnovationsstrategie, zu erreichen.

Keywords

Automobil Automobilhersteller Automobilindustrie Automobilmanagement Dynamische Strategien Kooperationsmanagement Management Mehrmarktmanagement Risikomanagement Strategie

Authors and affiliations

  • Heike Proff
    • 1
  • Harald V. Proff
  1. 1.Zeppelin UniversityFriedrichshafen

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods