Advertisement

Konsumentenheterogenität und Struktur des Außenhandels

Eine Analyse im Kontext der Theorie des intra-industriellen Handels

  • Authors
  • Florian W. Bartholomae

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Florian W. Bartholomae
    Pages 1-7
  3. Florian W. Bartholomae
    Pages 9-67
  4. Florian W. Bartholomae
    Pages 69-158
  5. Florian W. Bartholomae
    Pages 159-244
  6. Florian W. Bartholomae
    Pages 245-252
  7. Back Matter
    Pages 253-280

About this book

Introduction

Der internationale Austausch ähnlicher Produkte innerhalb einer Branche ist ein zentrales Merkmal der Globalisierung. Florian W. Bartholomae liefert zunächst eine fundierte Analyse der Determinanten und der historischen Entwicklung dieses sogenannten intra-industriellen Handels sowie der theoretischen Auseinandersetzung mit diesem Phänomen. Darauf aufbauend integriert er die Idee heterogener Konsumenten in ein Modell mit inter- und intra-industriellem Handel und kann daran aufzeigen, wie die Handelsstruktur vom Entwicklungsstand der beteiligten Länder abhängt.

Keywords

Außenhandelstheorie Firmenheterogenität Globalisierung Industrieökonomik Produktdifferenzierung

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking