Koordination von Supply Chains durch Mengenbindungsvereinbarungen

Ein Instrument zur Senkung des Bullwhip-Effekts

  • Authors
  • Marco Waage

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Marco Waage
    Pages 1-10
  3. Marco Waage
    Pages 11-65
  4. Marco Waage
    Pages 67-112
  5. Marco Waage
    Pages 113-141
  6. Marco Waage
    Pages 143-198
  7. Marco Waage
    Pages 199-208
  8. Back Matter
    Pages 209-233

About this book

Introduction

Eine Herausforderung in Supply Chains besteht in der Koordination gleichmäßiger Materialflüsse über die Unternehmensgrenzen hinweg. Nur so lässt sich der kostentreibende Bullwhip-Effekt verringern. Marco Waage erarbeitet ein Modell, in dem die Materialströme durch dezentrale, flexible Mindestmengenvereinbarungen koordiniert werden. Der Autor untersucht das Modell anschließend mithilfe einer umfangreichen Simulation. Er zeigt, dass die betrachteten Vereinbarungen grundsätzlich helfen können, Supply Chains zu koordinieren und Kosten zu senken.

Keywords

nn

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6895-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-3128-3
  • Online ISBN 978-3-8349-6895-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering