Advertisement

© 2011

Werbecharaktere im Umfeld fiktionaler Medienwelten

Eine Analyse der Übertragbarkeit fikionaler Bedeutungen auf die Werbung

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Anja Spilski
    Pages 1-10
  3. Anja Spilski
    Pages 11-29
  4. Anja Spilski
    Pages 109-218
  5. Anja Spilski
    Pages 219-251
  6. Back Matter
    Pages 253-306

About this book

Introduction

Bei der Gestaltung von Werbekampagnen können Unternehmen neue Werbefiguren kreieren, aber auch auf solche Charaktere zurückgreifen, die Konsumenten aus Filmen, TV-Serien oder Romanen kennen. Anja Spilski analysiert in vier experimentellen Studien, ob ein Transfer von erfundenen Charakterbedeutungen aus Filmen oder TV-Serien in die Werbung hinein gelingen kann, oder ob Konsumenten Fiktion und Informationen außerhalb der Fiktion voneinander trennen.

Keywords

Bedeutungstransfer Experimentaldesign Fiktion Priming Spinoza

About the authors

Dr. Anja Spilski promovierte bei Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein am Institut für Konsum- und Verhaltensforschung an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Bibliographic information

  • Book Title Werbecharaktere im Umfeld fiktionaler Medienwelten
  • Book Subtitle Eine Analyse der Übertragbarkeit fikionaler Bedeutungen auf die Werbung
  • Authors Anja Spilski
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6179-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-8349-2678-4
  • eBook ISBN 978-3-8349-6179-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXII, 306
  • Number of Illustrations 18 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Marketing
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Law
Consumer Packaged Goods
Oil, Gas & Geosciences
Engineering