Advertisement

© 2011

Praktische Hydrologie

Grundlagen und Übungen

  • Authors

Benefits

  • Einfach, kurz und passend für die Prüfung erkärt

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Hartmut Wittenberg
    Pages 3-3
  3. Hartmut Wittenberg
    Pages 5-10
  4. Hartmut Wittenberg
    Pages 11-26
  5. Hartmut Wittenberg
    Pages 27-32
  6. Hartmut Wittenberg
    Pages 41-47
  7. Hartmut Wittenberg
    Pages 49-58
  8. Hartmut Wittenberg
    Pages 59-72
  9. Hartmut Wittenberg
    Pages 79-80
  10. Hartmut Wittenberg
    Pages 81-108
  11. Back Matter
    Pages 109-114

About this book

Introduction

Die weltweit zunehmende Wassernutzung, das wachsende Umwelt- und Risikobewusstsein und der sich abzeichnende Klimawandel erfordern mathematisch und physikalisch basierte Methoden zur Einschätzung und Quantifizierung der Prozesse des Wasserhaushalts und ihrer Extreme, zur Bemessung und Bewirtschaftung wasserwirtschaftlicher Anlagen und Systeme und zum Schutz des Menschen und der Natur. In wenigen Jahrzehnten hat sich daher aus der eher beobachtenden und beschreibenden Gewässerkunde die moderne Hydrologie entwickelt.

Das kompakte Lehrbuch beschreibt die Grundlagen und Methoden der Ingenieurhydrologie anhand von zahlreichen Beispielen. Übungsaufgaben zu realen Aufgabenstellungen aus der internationalen Praxis ergänzen das Lehrbuch.

Keywords

Erosion Feststofftransport Grundwasserneubildung Ingenieurhydrologie Niederschlag-Abfluss Sedimentation Verdunstung Wahrscheinlichkeitsanalyse Wasserkreislauf hydrologisch physikalisch

About the authors

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Wittenberg studierte Bauingenieurwesen an der TU Braunschweig. Nach dem Diplom arbeitete er zunächst in einer großen Bauunternehmung in den Bereichen Statik, Konstruktion und Baustellenaufsicht.
Von 1971 bis 1975 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Wasserbau III der Universität Karlsruhe, wo er 1974 mit einer Dissertation im Bereich der Hochwasserhydrologie promovierte. Von 1975 bis 1983 nahm er als Angestellter der Salzgitter Consult GmbH Planungs- und Leitungsaufgaben in wasserwirtschaftlichen Projekten in Europa, Afrika, Lateinamerika, Asien mit einem Schwerpunkt in der Hydrologie wahr. Nach einer Professur für Wasserbau an der Fachhochschule Hagen erfolgte im Jahre 1988 der Ruf auf die Stelle für Hydrologie, Wasserbau und Tropenwasserwirtschaft an der Fachhochschule Nordostniedersachsen in Suderburg; seit 2005 ist er Professor an der Leuphana Universität Lüneburg. Daneben war er als Experte, Berater und Forscher bei zahlreichen Wasserprojekten in allen Erdteilen tätig.

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Engineering
Oil, Gas & Geosciences