Advertisement

© 2008

Elektronik in der Fahrzeugtechnik

Hardware, Software, Systeme und Projektmanagement

  • Authors
Book
  • 30k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Pages 1-2
  3. Pages 3-26
  4. Pages 53-84
  5. Pages 85-142
  6. Pages 143-198
  7. Pages 264-302
  8. Pages 303-304
  9. Back Matter
    Pages 309-346

About this book

Introduction

Heutige Fahrzeuge erreichen durch den Einsatz elektronischer Systeme bisher ungeahnte Standards bei den Emissionen, der Sicherheit und dem Komfort. Der intensive Elektronikeinsatz schafft aber auch neue Probleme. Das Buch vermittelt die Grundlagen, um zu verstehen, wie sich die Elektronik im Kfz von anderen Anwendungen unterscheidet. Gleichzeitig wird an Beispielen die Komplexität realer Systeme im Fahrzeug vorgeführt und gezeigt, welche Anwendungen durch die Elektronik erst möglich werden. Die hohen Anforderungen an die Sicherheit und die Zuverlässigkeit prägen in Verbindung mit branchenüblichen Abläufen das Vorgehen bei der Entwicklung, das ein in diesem Bereich tätiger Ingenieur verstehen muss.

Keywords

ATZ ATZ elektronik ATZ produktion Applikation Ausführung - Steckverbinder - Softwarearchitektur Automobil Automobiltechnik Automotive Bachelor Bachelorstudium Batterie Batterien Beipiel Beispiel Beispiele Berechnung Berechnungen Berufsaka

About the authors

Prof. Dr.-Ing. Kai Borgeest leitet das Labor für Fahrzeugmechatronik an der Hochschule Aschaffenburg.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

"Von diesem "Rundumschlag" durch das Themengebiet der Fahrzeugelektronik [ ] kann jeder Leser nur profitieren - zumal das Buch dieses Versprechen des Autors voll erfüllt. Es mag der Lehrtätigkeit des Autors geschuldet sein, dass das Werk die Materie umfänglich und didaktisch gut aufbereitet präsentiert. Dabei ist es als Referenzwerk für die Praxis wohl ebenso gut geeignet wie für das Selbststudium. Gerade die umfangreiche Darstellung der Aspekte der Sicherheit und Zuverlässigkeit machen es für Prüfingenieure und Kfz-Sachverständige besonders interessant."
Der Kfz-Sachverständige 01/2009

"Für alle, die sich mit der Fahrzeugelektronik ausführlicher beschäftigen wollen."
Auto & Wissen 02/2008