Kompensation von sättigungsbedingten Harmonischen in den Strömen feldorientiert geregelter Synchronmotoren

Untersuchungen am Beispiel einer permanentmagneterregten Maschine mit Einzelzahnwicklung

  • Authors
  • Robert Michel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Robert Michel
    Pages 1-7
  3. Robert Michel
    Pages 61-118
  4. Robert Michel
    Pages 119-120
  5. Robert Michel
    Pages 121-121
  6. Back Matter
    Pages 123-131

About this book

Introduction

Bei permanentmagneterregten Synchronmaschinen mit Einzelzahnwicklung, die mit herkömmlichen Stromregelverfahren in feldorientierten Koordinaten betrieben werden, zeigen sich im Überlastbereich Oszillationen in den Strömen, deren Frequenz dem Sechsfachen der elektrischen Drehfrequenz entspricht. Diese Oszillationen können bei entsprechend hohen Amplituden zu einer Überschreitung des zulässigen Stroms des Wechselrichters führen, was zu einer Sicherheitsabschaltung oder sogar zur Schädigung von Halbleiterbauelementen führen kann.
Robert Michel untersucht die Ursachen für die Oszillationen in den Maschinenströmen und entwirft Stromregelverfahren, mit denen die Amplituden der Stromoszillationen sowohl im stationären als auch im dynamischen Betrieb deutlich verringert werden. Das vorgestellte Verfahren kann durch eine Referenzfahrt automatisch parametriert werden.

Keywords

Antriebstechnik Harmonischen Maschinenmodell Maschinenströme Motor Motorströme Oberwellenansatz Oszillationen Regelung Regelungstechnik Synchronmotor Sättigung

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering