Advertisement

© 2012

Grundlegende Begriffe der Mathematik: Entstehung und Entwicklung

Struktur - Funktion - Zahl

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Horst Hischer
    Pages 1-40
  3. Horst Hischer
    Pages 41-93
  4. Horst Hischer
    Pages 127-164
  5. Horst Hischer
    Pages 239-308
  6. Horst Hischer
    Pages 309-364
  7. Horst Hischer
    Pages 365-402
  8. Back Matter
    Pages 415-436

About this book

Introduction

Grundlegende Begriffe der Mathematik: Entstehung und Entwicklung

In diesem Buch werden mit Bezug auf die Bildungsbedeutsamkeit der Mathematik und deren kulturhistorische Aspekte grundlegende Begriffe dargestellt: Logik und Menge, Struktur und Axiomatik, Funktion und Relation, Zahl und Bruch. Es dient  in Ergänzung zum normalen Fachwissen der Vertiefung und Reflexion solcher Begriffe mit Blick auf den Mathematikunterricht, und es wendet sich sowohl an Lehramtsstudierende als auch an Lehrpersonen. Das Buch ist reich bebildert und enthält zahlreiche Aufgaben mit Lösungsvorschlägen. Es basiert auf vielfältiger Forschung und langjährigen Vorlesungen und Seminaren des Autors zur Elementarmathematik und zur Didaktik der Mathematik unter Einbeziehung der Geschichte der Mathematik.

Der Inhalt
Mathematik kulturhistorisch begreifen – Grundlagen mathematischer Strukturen – Zu den historischen Wurzeln des Zahlbegriffs – Zur Kulturgeschichte des Funktionsbegriffs – Strukturierung durch Relationen und Funktionen – Natürliche Zahlen in axiomatischer Sichtweise – Brüche und Bruchentwicklungen – Struktur der Zahlenbereiche

 Die Zielgruppen
- Lehramtsstudierende der Mathematik
- Dozenten der Mathematik und ihrer Didaktik
- Referendare, Fachleiter(innen), Mathematiklehrer(innen)

Der Autor
Prof. Dr. rer. nat. Dr. phil. habil. Horst Hischer, Universität des Saarlandes, war bis zu seiner Emeritierung Inhaber des Lehrstuhls für Mathematik und ihre Didaktik an der Fakultät für Mathematik und Informatik. Seine Arbeitsgebiete betreffen den Mathematikunterricht in seinen Verflechtungen mit Allgemeinbildung, Elementarmathematik, Geschichte der Mathematik, Informatik und Neuen Medien. 

 

Keywords

Analysis Arithmetik Geschichte der Mathematik Mathematische Begriffe Mathematische Strukturen

Authors and affiliations

  1. 1.BraunschweigGermany

About the authors

Prof. Dr. rer. nat. Dr. phil. habil. Horst Hischer, Universität des Saarlandes, war bis zu seiner Emeritierung Inhaber des Lehrstuhls für Mathematik und ihre Didaktik an der Fakultät für Mathematik und Informatik. Seine Arbeitsgebiete betreffen den Mathematikunterricht in seinen Verflechtungen mit Allgemeinbildung, Elementarmathematik, Geschichte der Mathematik, Informatik und Neuen Medien.

Bibliographic information

  • Book Title Grundlegende Begriffe der Mathematik: Entstehung und Entwicklung
  • Book Subtitle Struktur - Funktion - Zahl
  • Authors Horst Hischer
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8348-8632-3
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Life Science and Basic Disciplines (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-8348-1888-1
  • eBook ISBN 978-3-8348-8632-3
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XV, 423
  • Number of Illustrations 202 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Mathematics, general
    Mathematics Education
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Aerospace
Automotive
Finance, Business & Banking

Reviews

Aus den Rezensionen:

"... Hauptzielgruppe des Buchs sind Lehrende an Gymnasien, Lehrerausbilder, aber auch Lehrende an Universitäten, die sich über die Bedürfnisse der gymnasialen Lehramtskandidaten informieren wollen ... liefert das Buch einen hervorragenden Überblick über die arithmetischen und algebraischen Grundlagen der Mathematik im Gymnasium ..." (Hans-Wolfgang Henn, in: MathEduc, 21. November 2013)

“Dieses Buch wendet sich an alle, die sich beruflich mit Mathematikunterricht beschäftigen,also an (angehende) Lehrer und Lehrerinnen sowie an alle,die diese in Studienseminare noder Hochschulen ausbilden ... Die entsprechenden Lehrveranstaltungen werden gerne von Lehramtsstudierenden besucht und immer wieder werden hier auch Themen für Bachelor oder Masterarbeiten in den Lehramtsstudiengängen vergeben...“ (Joachim Gräter, in: GDM-Mitteilungen, Jg. 95, 2013)