Advertisement

© 2011

Eine dezentrale Informations- und Kollaborationsarchitektur für die unternehmensübergreifende Produktentwicklung

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Patrick Stiefel
    Pages 1-12
  3. Patrick Stiefel
    Pages 13-94
  4. Patrick Stiefel
    Pages 209-235
  5. Patrick Stiefel
    Pages 237-277
  6. Patrick Stiefel
    Pages 279-283
  7. Back Matter
    Pages 287-400

About this book

Introduction

Unternehmen suchen nach neuen Möglichkeiten in der kollaborativen Produktentwicklung (CPD), um die organisationsübergreifende Wissensverarbeitung durch neue IT- und effizientere Datenaustauschverfahren zu unterstützen.
Patrick Stiefel untersucht, in wie weit sich lose gekoppelte, dynamische Netzwerkstrukturen, die eine ad-hoc-Zusammenarbeit unterstützen, für den Einsatz in der CPD eignen. Hierarchische Client-/Server-Architekturen sind seiner Meinung nach zu unflexibel, um Kollaborationsnetzwerke der zukünftigen Generation zu unterstützen; die Ausgangshypothese ist, dass Architekturansätze des Peer-to-Peer-Computing hierfür geeigneter sind. Der Autor unternimmt den Versuch, Methoden des Produktdatenmanagements in den frühen Phasen der Produktentwicklung mit dezentralen IT-Technologien zu koppeln. Ziel ist die Entwicklung eines Ansatzes für zukünftige lose gekoppelte Kollaborationsplattformen unter Berücksichtigung wichtiger IT-Schlüsseltechnologien, wie der serviceorientierten Architektur (SOA) oder der modellgetriebenen Softwareentwicklung (MDSD).

Keywords

Dezentrale IT-Systeme IT-Architekturen Kollaborationsplattformen Peer-To-Peer (P2P) Computing Wirtschaftsinformatik

About the authors

Dr. Patrick Stiefel promovierte bei Prof. Dr. Jörg P. Müller am Fachbereich Informatik an der Technischen Universität Clausthal.

Bibliographic information

Industry Sectors
Aerospace
Electronics
IT & Software
Telecommunications