Advertisement

© 2011

Programmiersprachen

Konzepte, Strukturen und Implementierung in Java

Textbook
  • 28k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xi
  2. Achim Clausing
    Pages 1-9
  3. Achim Clausing
    Pages 11-43
  4. Achim Clausing
    Pages 45-127
  5. Achim Clausing
    Pages 129-182
  6. Achim Clausing
    Pages 183-266
  7. Achim Clausing
    Pages 267-284
  8. Achim Clausing
    Pages 285-350
  9. Achim Clausing
    Pages 351-423
  10. Back Matter
    Pages 425-450

About this book

Introduction

Das Buch lädt dazu ein, sich mit grundlegenden Konzepten und Strukturen von Programmiersprachen zu befassen. Zu diesem Zweck werden sieben kleine Programmiersprachen entwickelt, jeweils mit vollständiger Implementierung in Java, von denen jede für ein Programmierparadigma steht:

  • t.Zero – deklarative Programmierung;
  • t.Lisp – listenbasierte Programmierung;
  • t.Pascal – imperative Programmierung;
  • t.Scheme – funktionale Programmierung;
  • t.Lambda – rein funktionale Programmierung;
  • t.Java – objektorientierte Programmierung;
  • t.Prolog – logische Programmierung;  

 Das „t.“ steht dabei für „tiny“, „toy“ oder auch für „teaching“. Jede dieser Sprachen ist eine Miniaturausgabe ihres Originals, eine Art Lehr- und Lernspielzeug – syntaktisch und semantisch stark vereinfacht, aber doch nur so weit, dass die charakteristische Art, in der jeweiligen Sprache zu denken und zu programmieren, erhalten bleibt.

 Die Implementierung der sieben Sprachen beruht auf einem gemeinsamen Interpreter-Kern; deshalb ist der Java-Quellcode klein und gut lesbar. Der Quellcode und die Beispiele können von der Webseite zu dem Buch heruntergeladen werden.

 Zu jeder Sprache wird eine knappe Einführung in die wichtigsten Sprachelemente gegeben, ferner eine Anzahl charakteristischer Anwendungsbeispiele und eine informelle Beschreibung der Implementierung.

 Das Buch ist geschrieben für Studierende der Informatik und verwandter Fächer sowie für Leserinnen und Leser mit einfachen Java-Vorkenntnissen, die sich für das Innenleben von Programmiersprachen interessieren.

Keywords

Interpreter Java Programmierparadigmen deklarative Programmierung funktionale Programmierung logische Programmierung

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für InformatikWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünster

About the authors

Achim Clausing ist Professor für Informatik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Biotechnology
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Finance, Business & Banking
Electronics
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

[Der] Anspruch [des Autors] ist, die wesentlichen Unterschiede moderner Sprachen herauszuarbeiten, und den erfüllt er mit Bravour.

c't Magazin für Computertechnik

Es gibt viele Bücher über Programmiersprachen. Die Meisten sind dem Sprachkern und der Benutzung ihrer Elemente gewidmet. Was für mich dabei oft verloren geht, ist das Paradigma bzw. sind die Paradigmen, die die Sprache am besten unterstützen. Achim Clausing schafft es mit seinem Buch mit kleinen "selbst entwickelten" Sprachen die wichtigsten Programmierparadigmen zu beschreiben und auf die Besonderheiten der Paradigmen einzugehen. Dabei lernt man im jeweiligen Paradigma zu denken und Probleme entsprechend zu lösen. Für mich ist dieses Buch ein echter Glücksfall gewesen. Ich kann es jedem ans Herz legen, der sich für Programmiersprachen und deren Implementierung interessiert.

c-plusplus.de