Advertisement

© 2011

Rechenmethoden für Studierende der Physik im ersten Jahr

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xii
  2. Markus Otto
    Pages 1-44
  3. Markus Otto
    Pages 45-90
  4. Markus Otto
    Pages 91-108
  5. Markus Otto
    Pages 109-152
  6. Markus Otto
    Pages 153-188
  7. Markus Otto
    Pages 189-202
  8. Markus Otto
    Pages 203-218
  9. Markus Otto
    Pages 219-228
  10. Markus Otto
    Pages 229-250
  11. Markus Otto
    Pages 251-262
  12. Markus Otto
    Pages 263-282
  13. Markus Otto
    Pages 283-338
  14. Markus Otto
    Pages 339-367
  15. Back Matter
    Pages 368-380

About this book

Introduction

Indizes bereiten Euch Angst und Schrecken? Integration in krummlinigen Koordinaten ist ein Buch mit sieben Siegeln? Und was der Satz von Stokes Euch für die Elektrodynamik sagen möchte, ist ebenfalls ein Rätsel? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Euer Studium! Die Lerninhalte werden motivierend eingeführt und anhand zahlreicher und unterhaltsamer Beispiele demonstriert. Dabei ist das Buch sich nicht zu fein, Euch auf Fallen und nützliche Tricks hinzuweisen. Wichtige Rechnungen werden komplett ausgeschrieben und auf mathematische Beweise wird bewusst verzichtet. Zum Inhalt: Es werden zunächst die wesentlichen Rechentechniken für die ersten zwei Semester bereitgestellt (Vektoren, Matrizen, komplexe Zahlen, Ableitungen, Integrale, Differenzialgleichungen, Fourier-Entwicklung) und anschließend in der Mechanik und Elektrodynamik auf einfache Probleme angewendet. Am Ende eines jeden Abschnitts gibt es für Euch einen „Spickzettel“, auf dem alle wesentlichen Formeln und Zusammenhänge zusammengefasst sind. Dies liefert einerseits einen guten Überblick der Thematik und erleichtert andererseits den Schnelleinstieg vor den Prüfungen. Anhand zweier Übungsklausuren mit Lösungen könnt Ihr Euer Wissen abschließend testen.

Keywords

Elektrodynamik Mathematik für Physiker Mechanik

Authors and affiliations

  1. 1.Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut)und Institut für GravitationsphysikLeibniz UniversitätHannoverGermany

About the authors

Markus Otto wurde 1982 in Hildesheim geboren und studierte von 2002 bis 2008 Physik an der Leibniz Universität Hannover. Seit Ende 2008 schreibt er seine Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Hannover. Er hat viele Tutorien zu Rechenmethoden der Physik geleitet.

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Engineering

Reviews

Rechenmethoden, die der Physikstudent in den ersten Semestern benötigt. Markus Otto, Jahrgang 1982, weiß was der Student braucht. Kurz, aber genau, erläutert er an Beispielen die Rechenmethoden. Grau unterlegt sind knappe Merksätze. Am Ende jeden Kapitels gibt es einen Spickzettel, der wie eine Formelsammlung alles zusammenfasst. Dieses Buch eignet sich hervorragend für Studienanfänger der Physik.

Rechenmethoden, die der Physikstudent in den ersten Semestern benötigt. Markus Otto, Jahrgang 1982, weiß was der Student braucht. Kurz, aber genau, erläutert er an Beispielen die Rechenmethoden. Grau unterlegt sind knappe Merksätze. Am Ende jeden Kapitels gibt es einen Spickzettel, der wie eine Formelsammlung alles zusammenfasst. Dieses Buch eignet sich hervorragend für Studienanfänger der Physik.

ekz-Informationsdienst