Advertisement

© 2010

Molekulare Virologie

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Allgemeiner Teil

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 3-11
    3. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 13-21
    4. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 23-27
    5. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 29-35
    6. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 37-43
    7. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 45-52
    8. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 53-74
    9. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 75-89
    10. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 91-105
    11. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 107-114
    12. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 115-120
    13. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 121-125
    14. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 127-142
  3. Spezieller Teil

    1. Front Matter
      Pages 143-143
    2. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 145-262
    3. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 263-323
    4. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 325-384
    5. Susanne Modrow, Dietrich Falke, Uwe Truyen, Hermann Schätzl
      Pages 385-407

About this book

Introduction

"Als Nachschlagewerk, Lesebuch oder Einführungslektüre sollte dieser hellste Stern am Virologie-Himmel auf keinem Schreibtisch fehlen." Biotec

Das Lehrbuch Molekulare Virologie, seit vielen Jahren als unentbehrliches Standardwerk für Fachleute und Studenten etabliert, liegt nun wieder in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage vor. Zahlreiche neue Erkenntnisse – exemplarisch sei hier nur die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Entwicklung eines Impfstoffes zum Schutz vor Papillomvirus-Infektionen genannt – finden in der aktuellen 3. Auflage ebenso ihren Niederschlag wie die in den letzten Jahren neu aufgetretenen Viren, insbesondere das SARS-Virus und die Erreger der "Vogel-" und "Schweinegrippe" oder auch das Virus der Blauzungenkrankheit der Schafe. Neben der durchgängigen Aktualisierung der Inhalte und Literaturzitate wurden auch Layout und Format des Buches angepasst sowie die eingestreuten Exkurse, die schlaglichtartig interessante Einzelthemen beleuchten, thematisch differenziert. Durch Einbindung eines weiteren Autors finden zudem humanmedizinisch-klinische Aspekte noch stärkere Berücksichtigung.

Die bewährte Einführung in die molekular- und zellbiologischen Grundlagen der Virologie vermittelt einen ausgewogenen Überblick über humanpathogene und tierpathogene Viren:

  • Der erste Teil des Buches präsentiert die allgemeinen Prinzipien der Struktur, Vermehrung und Lebenszyklen von Viren und beschreibt die wichtigsten pathogenetischen und immunologischen Mechanismen viraler Erkrankungen. Auch die Diagnostik und Therapie sowie die Epidemiologie solcher Infektionen und das heutige Methodenrepertoire der Virologen werden hier vorgestellt.
  • Der zweite, spezielle Teil führt dann systematisch durch die Vielfalt der human- und tierpathogenen Viren. Ausführlich dargestellt sind hier Morphologie, Genomorganisation, Proteinausstattung sowie Replikationsmechanismen der verschiedenen Virusfamilien. Für die jeweils wichtigsten Vertreter liefern die Autoren einen Überblick über die relevanten humanmedizinisch-klinischen beziehungsweise veterinärmedizinischen Aspekte. Auch seuchenrechtliche Fragen kommen hier zur Sprache.

Mit seiner klaren Gliederung und verständlichen Darstellung weist dieses systematisch angelegte Lehr- und Nachschlagewerk

  • Studierenden und Lehrenden in Biowissenschaften, Human- und Veterinärmedizin
  • Virologen, forschungsorientierten Klinikern, Tierärzten und Seuchenmedizinern sowie
  • Fachleuten in Mikrobiologie, Hygiene und Diagnostik

den Weg durch die Vielfalt der virologischen Forschungsergebnisse.

"In jeder Beziehung ausgezeichnet ... Die Dinge sind ohne Brüche zusammengestellt und in sehr lesbarem Stil abgefasst." Biospektrum

"Das Buch vermittelt Lehrenden und Lernenden einen umfassenden Einblick in die molekulare Virologie." MTA - Fachzeitschrift der Technischen Assistenten in der Medizin

"Die einzelnen Kapitel sind sehr gut recherchiert ... kann jedem, der an der naturwissenschaftlich-molekularen Virologie interessiert ist, empfohlen werden." Arzneimittel-Forschung

Keywords

DNA Epidemiologie Interferon Molekularbiologie Pathogenese Replikation Tiervirologie Virologie Viruserkrankungen

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für Medizinische Mikrobiologie und HygieneUniversität RegensburgDeutschland
  2. 2.Institut für VirologieUniversität MainzDeutschland
  3. 3.Institut für Tierhygiene und öffentliches VeterinärwesenUniversität LeipzigDeutschland
  4. 4.Institut für VirologieUniversität MünchenDeutschland

About the authors

Susanne Modrow ist außerplanmäßige Professorin am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Regensburg und Leiterin der Forschungsabteilung „Molekulare Virologie". Dietrich Falke leitete bis zu seiner Emeritierung die Abteilung für Experimentelle Virologie am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Hermann Schätzl ist Professor für klinische Virologie am Institut für Virologie des Klinikums rechts der Isar der TU München. Uwe Truyen ist Direktor des Instituts für Tierhygiene und Öffentliches Veterinärwesen an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods

Reviews

Das Buch führt spannend geschrieben in die Geschichte, Molekularbiologie und Zellbiologie der Virologie ein und berücksichtigt durchweg neue Entwicklungen und Erkenntnisse auf diesem Gebiet. (...) Bei dem Werk handelt es sich ohne jeden Zweifel um etabliertes Standardwerk, welches für jeden virologisch interessierten Biologen und Mediziner von großem Nutzen ist. Den Autoren ist es gelungen, das sehr breite Gebiet der Virologie kompakt und übersichtlich, aber keinesfalls oberflächlich darzustellen. Das didaktisch exzellent aufgemachte Lehrbuch wird von den Studenten sehr gerne verwendet (...)

BIOspektrum

Alle die Kapitel über die verschiedenen Viren und Prionen sind überarbeitet und mit neuen, aktuellen Informationen ergänzt worden – eine wahre Sisyphos-Arbeit, da hier durch die molekularbiologischen Möglichkeiten ständig neue Erkenntnisse dazu kommen. Der Leser-Fanclub, zu dem ich auf jeden Fall gehöre, wird hoffen, dass sich das Autorenteam auch wieder zur 4. Auflage zusammenfindet und wieder ein so didaktisch ausgezeichnetes Buch hervorbringt.

Pharmazie unserer Zeit, August 2010

Mit seiner klaren Gliederung und verständlichen Darstellung weist dieses systematisch angelegte Lehr- und Nachschlagewerk Studierenden und Lehrenden in Biowissenschaften, Human- und Veterinärmedizin, Virologen, forschungsorientierten Klinikern, Tierärzten und Seuchenmedizinern sowie Fachleuten in Mikrobiologie, Hygiene und Diagnostik den Weg durch die Vielfalt der virologischen Forschungsergebnisse.

MTA dialog, August 2010

Zu früheren Auflagen:

Die Autoren sind zu einem bedeutenden Beitrag zur Virologie in Deutschland sowohl im molekularen wie auch im medizinischen Sektor zu beglückwünschen. Zentralblatt für Hygiene und Umweltmedizin

Die äußerst transparente Form der Darstellung erlaubt, insbesondere auch für den Leser mit Vorkenntnissen, ein "Querlesen", und somit wird das Buch zur schnellen und effektiven Informations- und Nachschlagequelle. Arzneimittel-Forschung

Dies ist ein Lehr- und Lesebuch, das aus mehreren Gründen bemerkenswert ist: Einmal ist es in jeder Beziehung ausgezeichnet; dann ist es - seltenst! - keine Übersetzung, sondern ein Original ... Die Dinge sind ohne Brüche zusammengestellt und in sehr lesbarem Stil abgefasst, so dass es mehr als ein Speziallehrbuch ist, auch für diejenigen gedacht, die sich in das Gebiet der Molekularen Virologie einlesen oder einarbeiten wollen, um in den steten Diskussionen mit- und ein Urteil behalten zu können. BIOspektrum

Das Buch vermittelt Lehrenden und Lernenden einen umfassenden Einblick in die molekulare Virologie. MTA - Fachzeitschrift der Technischen Assistenten in der Medizin

Das Buch bringt dem an der human- oder veterinärvirologischen Grundlagenwissenschaft Interessierten sowie dem klinisch-diagnostisch Tätigen mit Interesse an den molekularen Grundlagen auf spannende Weise den aktuellen Wissensstand in der molekularen Virologie mit all ihren Facetten nahe.(..) mittlerweile im deutschsprachigen Raum v.a. für jüngere Virologen zur unverzichtbaren Lektüre avanciert. Deutsches Tierärzteblatt

Für den Bereich der Biologie, Human- und Veterinärmedizin kann dieses Werk (..) uneingeschränkt empfohlen werden. www.transformationsforum.de

Als Nachschlagewerk, Lesebuch oder Einführungslektüre sollte dieser hellste Stern am Virologie-Himmel auf keinem Schreibtisch fehlen. Biotec

(..) gilt wohl zu Recht als DAS unentbehrliche Standardwerk für Fachleute und Studenten schlechthin. Bioworld

(...) Die einzelnen Kapitel sind sehr gut recherchiert und an deren Ende wird auf einschlägige Originalliteratur hingewiesen. (...) In seiner zweiten Auflage ist diese Werk inzwischen zu einem Standardwerk im deutschsprachigen Raum geworden. Es kann jedem, der an der naturwissenschaftlich-molekularen Virologie interessiert ist, empfohlen werden. (...) Arzneimittel-Forschung

Dank klarer, algemeinverständlicher Sprache und Ihrem Bick für die Krankheitsbilder genügen die Autoren nicht nur ihrem selbst gestellten Anspruch, den verschiedenen Fachdisziplinen gerecht zu werden; sie dürften auch Laien für das faszinierende Thema gewinnen. literaturtest.de