Advertisement

© 2007

Kartenzahlungen im Euro-Zahlungsraum

Book
  • 6.6k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Grundlagen

  3. Der einheitliche europäische Zahlungsraum — SEPA

  4. Interchange Fees in Zahlungskartennetzwerken

  5. Zukunftsperspektiven

    1. Front Matter
      Pages 101-101
    2. Pages 115-153
  6. Back Matter
    Pages 155-163

About this book

Introduction

Dieses Buch analysiert das Jahrhundertprojekt einer europaweiten Vereinheitlichung des Massenzahlungsverkehrs durch das SEPA-Projekt (Single Euro Payment Area). Vergleichbar mit der Euro-Einführung wird bereits ab 2008 jeder davon erfasst werden. Dennoch besteht über diese tiefgehende Umgestaltung der europäischen Zahlungssysteme ein gravierendes Informationsdefizit im öffentlichen Diskurs. In diesem Buch findet sich eine kritische Analyse von SEPA aus wissenschaftlicher Perspektive.
Im Mittelpunkt stehen Zahlungskartensysteme, da sie als zeitgemäße Zahlungsform in einer digitalisierten, globalisierten Welt von SEPA besonders betroffen sind. Die wichtigsten internationalen und nationalen Regulierungsinitiativen in diesem Bereich u.a. hinsichtlich der Interchange Fee werden einer eingehenden wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Das Buch zeigt Handlungsalternativen für die Wirtschaftspolitik auf. Der derzeit verfolgte Ansatz läuft mangels einer soliden analytischen Fundierung Gefahr, die hochgesteckten Ziele und Erwartungen nicht erfüllen zu können.

Keywords

Euro Interchange Fee Markt Regulierung SEPA Wirtschaftspolitik Zahlungskarten Zahlungsverkehr

Authors and affiliations

  1. 1.Department VolkswirtschaftWirtschaftsuniversität WienWienÖsterreich

Bibliographic information

Industry Sectors
Engineering
Finance, Business & Banking

Reviews

Aus den Rezensionen:

"… Das vorliegende Buch … nähert sich dem Themenkomplex ‘kartengestützter Zahlungsverkehr' aus volkswirtschaftlicher Perspektive und … untersucht auch aus theoretischer Sicht die grundlegenden Markt- und Vertragsbeziehungen sowie die Wettbewerbskonstellationen. … Dieses Buch sollte nicht nur von der interessierten Praxis gelesen werden, es ist auch Legisten, Regulatoren und Konsumentenschützern wärmstens zu empfehlen. Den Autoren ist für ein klar und prägnant geschriebenes Buch zu danken, das mit einer Fülle an Material und vor allem an Argumenten aufwartet …"

(Prof. (FH) Mag. Otto Lucius, in: Österreichisches Bank-Archiv, 2007, S. 240 f.)