Advertisement

Die Grundlagen der Akustik

  • E. Skudrƶyk
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. E. Skudrƶyk
    Pages 1-22
  3. E. Skudrƶyk
    Pages 162-181
  4. E. Skudrƶyk
    Pages 206-214
  5. E. Skudrƶyk
    Pages 287-304
  6. E. Skudrƶyk
    Pages 305-322
  7. E. Skudrƶyk
    Pages 344-353
  8. E. Skudrƶyk
    Pages 353-389
  9. E. Skudrƶyk
    Pages 390-416
  10. E. Skudrƶyk
    Pages 416-440
  11. E. Skudrƶyk
    Pages 441-472
  12. E. Skudrƶyk
    Pages 520-537
  13. E. Skudrƶyk
    Pages 560-609
  14. E. Skudrƶyk
    Pages 642-654
  15. E. Skudrƶyk
    Pages 654-688
  16. E. Skudrƶyk
    Pages 689-725
  17. E. Skudrƶyk
    Pages 752-762
  18. E. Skudrƶyk
    Pages 762-825
  19. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  20. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  21. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  22. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  23. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  24. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  25. E. Skudrƶyk
    Pages 1085-1085
  26. Back Matter
    Pages 936-1084

About this book

Introduction

Grundlagen der Forschung sind Intuition, experimentelles Geschick, ein sicheres Gefühl für die Möglichkeiten der Technik und vor allem eine völlige Vertrautheit mit der Theorie; denn erst die Beherrschung der inneren Zusammen­ hänge ermöglicht es, die verschiedenen Probleme zu übersehen und den Weg der Lösung zu erkennen. Das vorliegende Buch soll die für akustische Forschungs­ arbeiten unerläßlichen Grundlagen vortragen und an Hand moderner Methoden und neuerer Ergebnisse die Vielfalt der Erscheinungen der modernen Akustik vor Augen führen. Der Verfasser wendet sich nicht nur an den Akustiker, sondern auch an den Ingenieur und Physiker, indem er hofft, daß eine den physikalischen Inhalt oft erschöpfende Darstellung eines beschränkten Gebietes auch ihnen Interessantes zu bieten vermag. Um dem Leser das Nachsuchen schwer zugänglicher Zeitschriften zu ersparen, finden die wichtigsten klassischen Arbeiten volle Berücksichtigung. Themen überwiegend beschreibender Natur, oder solche, die heute der Mechanik oder reinen Ultraschalltechnik zugehören, werden dagegen übergangen, da die deutsche Literatur in den Handbüchern und in den Darstellungen von BERGMANN, RIEDE­ MANN, MATZKE, PüHLMANN, TRENDELENBURG u. a. über umfassende vVerke verfügt, die alles Wissenswerte über den technischen Stand der heutigen Akustik, den Ultraschall und den Musikinstrumentenbau in leicht zugänglicher Form enthalten. Bezüglich der Tonaufzeichnungsverfahren sei auf die Spezialliteratur verwiesen, da hier die Entwicklung stark im Fluß begriffen ist und die Theorien vielfach noch nicht gefestigt sind.

Keywords

Akustik

Authors and affiliations

  • E. Skudrƶyk
    • 1
  1. 1.Technischen HochschuleWienÖsterreich

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology