Advertisement

Kompendium der Physikalischen Medizin und Rehabilitation

Diagnostische und therapeutische Konzepte

  • Veronika Fialka-Moser
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Einleitung

    1. V. Fialka-Moser
      Pages 1-5
  3. Begriff, Voraussetzungen und Leistungen der physikalischen Medizin und Rehabilitation

  4. Quantifizierung von Rehabilitationserfolgen

    1. Front Matter
      Pages 27-27
    2. G. F. Wiesinger, V. Fialka-Moser
      Pages 29-40
    3. A. Zauner-Dungl
      Pages 41-48
    4. M. Quittan
      Pages 59-64
    5. T. Paternostro-Sluga
      Pages 65-81
    6. T. Nowotny, G. R. Ebenbichler
      Pages 83-95
    7. A. Zauner-Dungl, K. Kerschan-Schindl
      Pages 97-101
    8. K. Kerschan-Schindl, A. Zauner-Dungl
      Pages 103-113
    9. A. Kopf, P. Nicolakis
      Pages 115-127
    10. M. I. Korpan
      Pages 129-141
  5. Rehabilitationskonzepte

    1. Front Matter
      Pages 143-143
    2. M. Quittan
      Pages 145-166
    3. M. Quittan, G. F. Wiesinger
      Pages 167-181
    4. E. Preisinger, G. Ebenbichler
      Pages 183-190
    5. P. Nicolakis, A. Kopf
      Pages 191-201
    6. T. Paternostro-Sluga
      Pages 203-217
    7. T. Paternostro-Sluga
      Pages 219-229
    8. M. I. Korpan, G. Vacariu, V. Fialka-Moser
      Pages 243-266
    9. M. I. Korpan
      Pages 267-282
    10. S. Brandstätter
      Pages 293-314
    11. A. Zauner-Dungl
      Pages 315-325
    12. K. Pils
      Pages 327-334
    13. M. Nuhr, G. F. Wiesinger
      Pages 335-347
    14. A. B. Ward, V. Fialka-Moser
      Pages 349-368
  6. Back Matter
    Pages 369-387

About this book

Introduction

Nach einer einleitenden Definition der Aufgaben und Ziele der physikalischen Medizin und Rehabilitation und deren Leistungen bietet dieses Kompendium eine kurze und prägnante Darstellung der unterschiedlichen diagnostischen und therapeutischen Rehabilitationskonzepte, zugeschnitten auf die entsprechenden Krankheitsbilder wie Wirbelsäulenstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, rheumatologische Erkrankungen, Schlaganfall etc. Die Diagnose in der physikalischen Medizin und Rehabilitation stützt sich vor allem auf die Beeinträchtigung der Funktion. Die weitere Bewertung erfolgt nach dem ICIDH (International Classification on Impairments, Disabilities and Handicaps). Hinweise auf organisatorische Belange wie z.B. Personal-, Raum- und Gerätebedarf ergänzen diese Ausführungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den funktionellen Scores und der Beurteilung der Lebensqualität sowie auf der apparativen Diagnostik. Die Autoren beschreiben in einigen Kapiteln zunächst die einzelnen Krankheitsbilder und präsentieren in der Folge die passenden Rehabilitationskonzepte. Dieses knappe, präzis verfasste Kompendium für die Praxis informiert sowohl Ärzte als auch Physiotherapeuten.

Editors and affiliations

  • Veronika Fialka-Moser
    • 1
  1. 1.Univ.-Klinik für Physikalische Medizin und RehabilitationAllgemeines Krankenhaus WienWienÖsterreich

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma