Advertisement

Bewegung als Therapie

Gezielte Schritte zum Wohlbefinden

  • Hartmut Zwick

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Paul Haber
    Pages 1-12
  3. Marcus Müllner
    Pages 13-31
  4. Christian Leithner, Gudrun Wolner-Strohmeyer
    Pages 33-34
  5. Christian Leithner, Gudrun Wolner-Strohmeyer
    Pages 35-66
  6. Hartmut Zwick
    Pages 67-90
  7. Dagmar Rabensteiner
    Pages 91-126
  8. Dieter Gehmacher
    Pages 153-198
  9. Back Matter
    Pages 199-211

About this book

Introduction

In der heutigen Zeit kommt regelmäßiger Sportausübung fraglos eine ganz große psychosomatische Bedeutung zu. Dies sowohl in Hinblick auf eine Prophylaxe als auch zur Erhaltung der Lebensqualität, auf die der verzichten muss, der sich - aus welchen Gründen auch immer - auf falsche Weise schont. Dabei spielt sicher auch die im Berufsleben häu­ fig geforderte, aber oft missdeutete, "adäquate" Belastungsökonomie eine Rolle. Das richtet sich letztlich aber gegen den Menschen selbst und stellt eine Ursache vieler Zivilisationskrankheiten dar. Auch die ein­ seitige Interpretation des Begriffes "Stress" trägt dazu bei. Doch nur mit dem richtigen Ausmaß an körperlicher, geistiger und psychischer Belastung können wir gesund leben. Die Autoren dieses Buches beziehen zu diesem Problemkreis - aus zum Teil sehr unterschiedlicher Sicht - klar Stellung. Die Bedeutung der richtigen körperlichen Belastung für Körper und Psyche des modemen Menschen ist wissenschaftlich bewiesen. Daher stellt Bewegung völlig berechtigt einen integralen Bestandteil der komplexen Prävention und Therapie dar. Der Begriff "Anti-Aging" soll besonders angesprochen werden, da ihm hier eine spezifische Bedeutung zukommt. Bewegung als Therapie ist hochaktuell und kann die Lebensqualität vieler Menschen positiv beeinflussen. Deshalb ist zu wünschen, dass sich nicht nur Mediziner dieser Fragen annehmen. em. Univ.-Prof. DDDDr. Ludwig Prokop Vorwort Sind Sie jung und schlank, gerade richtig gebaut? Körperliche Be­ schwerden und Laster wie Nikotin, Alkohol und Süßigkeiten sind Ih­ nen fremd? Im Fitness-Center zählen Sie zu den fittesten und Ihr Bauch gleicht einem Waschbrett? Ja, dann können Sie dieses Buch getrost weglegen. Es ist nichts für Sie.

Keywords

Beratung Bewegung Diabetes Diabetes mellitus Ernährung Leistungsmedizin Leistungsphysiologie Methodik Psychiatrische Erkrankungen Training Zivilisationskrankheiten

Editors and affiliations

  • Hartmut Zwick
    • 1
  1. 1.Abteilung für Atmungs- und LungenerkrankungenKrankenhaus LainzWienÖsterreich

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals