Praxis der Personzentrierten Psychotherapie

  • Gerhard Stumm
  • Wolfgang W. Keil

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Theoretischer Teil

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 3-14
    3. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 15-31
  3. Vorgangsweisen

    1. Front Matter
      Pages 33-34
    2. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 35-55
    3. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 57-72
    4. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 73-80
    5. Lars Auszra, Leslie Greenberg, Imke Herrmann
      Pages 81-91
    6. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 93-107
    7. Wolfgang W. Keil, Gerhard Stumm
      Pages 109-116
    8. Dion Van Werde
      Pages 117-125
    9. Jobst Finke
      Pages 135-145
    10. Ernst Kern
      Pages 147-157
    11. Peter F. Schmid
      Pages 159-165
    12. Gerhard Stumm
      Pages 167-176
  4. Arbeit in unterschiedlichen Settings und mit verschiedenen Zielgruppen

    1. Front Matter
      Pages 177-177
    2. Michael Behr
      Pages 179-186
    3. Germain Lietaer, Hans J. A. Snijders Drs.
      Pages 187-199

About this book

Introduction

Das Buch beschreibt umfassend praktische Aspekte der von C. Rogers begründeten Personzentrierten Psychotherapie, bekannt auch als „Gesprächspsychotherapie“ oder „Klientenzentrierte Psychotherapie“.

Nach Einführung in die Grundlagen und das allgemeine Therapiekonzept werden konkrete therapeutische Vorgehensweisen – schulenspezifische wie schulenübergreifende Methoden und Techniken – beschrieben, u.a. die Arbeit mit Emotionen, mit Persönlichkeitsteilen, dem Felt Sense, Imaginationen und Träumen, bei Motivationsproblemen, aber auch die existenzielle Perspektive, Prä-Therapie, der Einbezug des Körpers, kreativer Medien oder von Aufstellungen. Darüber hinaus wird die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Familien, Paaren und Gruppen vorgestellt, sowie der Umgang mit Krisen, Trauma, Suchtproblemen, Essstörungen, sexuellen Problemen, Depressionen, Angst- und Persönlichkeitsstörungen. Erörterungen zum Rahmen, zu Diagnosen und Indikation sowie ethische und juristische Betrachtungen runden die Darstellung ab.

Das Buch weist eine Fülle von praktischen Beispielen und handlungsorientierten Leitsätzen auf. Es ist für Praktiker und Personen in Ausbildung geeignet, aber auch für grundsätzlich an Personzentrierter Psychotherapie interessierte Leser.

Keywords

Gesprächspsychotherapie Klientenzentrierte Psychotherapie Personzentrierte Psychotherapie

Editors and affiliations

  • Gerhard Stumm
    • 1
  • Wolfgang W. Keil
    • 2
  1. 1.WienAustria
  2. 2.Department für Psychosoziale Medizin undDonau-Universität KremsKremsAustria

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-7091-1610-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Wien 2014
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-7091-1609-8
  • Online ISBN 978-3-7091-1610-4
  • About this book
Industry Sectors
Biotechnology
Pharma