Optimale systolische Präfixberechnungen

Ein praxisrelevanter Beitrag zum Entwurf effizienter paralleler Algorithmen

  • Authors
  • Lars Kühnel
Book

Part of the DUV: Informatik book series (DUVD)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-6
  2. Einleitung

    1. Lars Kühnel
      Pages 7-20
  3. Zur Modellierung und Bewertung von synchronen Hardware-Algorithmen

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Lars Kühnel
      Pages 23-31
    3. Lars Kühnel
      Pages 33-65
    4. Lars Kühnel
      Pages 67-81
    5. Lars Kühnel
      Pages 83-86
    6. Lars Kühnel
      Pages 87-95
    7. Lars Kühnel
      Pages 97-116
  4. Untere Schranken

    1. Front Matter
      Pages 119-119
    2. Lars Kühnel
      Pages 121-128
    3. Lars Kühnel
      Pages 129-139
  5. Obere Schranken

    1. Front Matter
      Pages 197-197
    2. Lars Kühnel
      Pages 199-206
    3. Lars Kühnel
      Pages 207-215
    4. Lars Kühnel
      Pages 221-234

About this book

Introduction

Der erfolgreiche Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung in fast allen Lebensbereichen beruht u.a. auf der Verwendung von effizienten Algorithmen zur Lösung der jeweils betrachteten Probleme. Einige dieser Probleme treten in besonders großer Häufigkeit (z.B. als Teilprobleme komplexerer Probleme) und mit großen Problemdimensionen auf. Die fundamentale Bedeutung dieser grundlegenden Probleme führt zu einem beständigen Streben nach Verringe­ rung der Rechenzeiten und Erhöhung der behandelbaren Problemgrößen. Den hieraus resultierenden Anforderungen kann man auf zweierlei Weise begegnen. Zum einen wird versucht, durch Fortentwicklung herkömmlicher Technologien die Geschwindigkeit und Kapazität konventioneller sequentieller Ein-Prozessor-Rechensysteme zu steigern. Diesbezüglich hat man in den letz­ ten zwanzig Jahren bedeutende Erfolge erzielt. Mittlerweile sind hier jedoch Grenzen erreicht, die keine weiteren Verbesserungen um Größenordnungen mehr erlauben. Diese Barrieren lassen sich auf dem zweiten Weg überwinden, der Ausnutzung von möglicher paralleler Erledigung von Teilaufgaben und der gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Probleminstanzen. Um zu einer deutli­ chen Leistungssteigerung zu kommen, wird allerdings eine signifikante bzw. sehr große Anzahl von Prozessoren benötigt. Die z.T. stürmische technologi­ sche Entwicklung im mikroelektronischen Bereich hat diesem zweiten Weg zu einer großen Bedeutung verholfen.

Keywords

Algorithmen Berechnung Praxis Stichwort Verzeichnis Zeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-14576-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1992
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-2034-6
  • Online ISBN 978-3-663-14576-9
  • About this book