Wer heiratet wen?

Sozialstruktur und Partnerwahl

  • Wolfgang Teckenberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Wolfgang Teckenberg
    Pages 11-24
  3. Wolfgang Teckenberg
    Pages 25-80
  4. Back Matter
    Pages 181-204

About this book

Introduction

Um zu Aussagen über sozialstrukturelle Stabilität zu kommen, ist das Kriterium "Wer heiratet wen?" ein brauchbarer Indikator. Das Buch untersucht auf empirischer Grundlage, ob sich die These der zunehmenden Individualisierung in Bezug auf Heiratsbeziehungen und nicht-eheliche Lebensgemeinschaften verifizieren läßt. Für Familiensoziologen belegen die Analysen die Vermutung, daß der tatsächliche Wandel gegen Ende der (alten) Bundesrepublik nicht so groß war, wie häufig feuilletonistisch unterstellt wurde. Für die Frauenfrage ergibt sich der Befund einer zunehmenden sozialstrukturellen Polarisierung; etwa zwischen Frauen aus der oberen Dienstklasse und praktisch allen anderen Frauen.

Keywords

Beziehung Familie Gesellschaft Gleichheit Kapital Lebensgemeinschaft Liebe Nation Niklas Luhmann Partnerschaft Partnerwahl Segregation Sozialstruktur Struktur soziale Klasse

Authors and affiliations

  • Wolfgang Teckenberg
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11834-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2541-8
  • Online ISBN 978-3-663-11834-3
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma