Was ist Bildkompetenz?

Studien zur Bildwissenschaft

  • Klaus Sachs-Hombach

Part of the Bildwissenschaft book series (BILDW, volume 10)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Einleitung

    1. Klaus Sachs-Hombach
      Pages 9-13
  3. Grundlagen der Bildkompetenz

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Roland Posner
      Pages 17-23
  4. Anwendung der Bildkompetenz

    1. Front Matter
      Pages 79-79
    2. Marcel Götze, Eberhard Högerle, Thomas Strothotte
      Pages 91-115
    3. Michael Scheibel
      Pages 131-140
  5. Zukunft der Bildkompetenz

  6. Ausblick: Bild und Bildung

    1. Klaus Sachs-Hombach
      Pages 213-217
  7. Back Matter
    Pages 219-236

About this book

Introduction

Das Thema Bildkompetenz ist im besonderen Maße aktuell durch den Wandel unserer Gesellschaft hin zu einer Informationsgesellschaft, die sich zunehmend als medial vermittelt zeigt. In diesem Band werden die wesentlichen Fähigkeiten benannt, die ein reflektierter und selbstbestimmter Umgang mit Bildern voraussetzt. Dies schließt ein Verständnis der verschiedenen Aspekte der Bildkommunikation sowie der unterschiedlichen Bildformen und Bildtypen ein.

Im Einzelnen wird auf den begrifflichen Hintergrund der Bildkommunikation, ihre psychologischen Voraussetzungen und technischen Realisierungsbedingungen sowie auf spezifische Bildstrukturen eingegangen. Desweiteren zeigen die Autoren, dass unterschiedliche Bildtypen bzw. Bildmedien, wie z.B. Diagramm oder Gemälde bzw. Fotografie oder Computergrafik, jeweils spezifische Kompetenzen erfordern.

Die Beiträge gehen über den Anwendungsbezug bildhafter Repräsentationen hinaus. Die Autoren verbinden ihre Analyse der Bildkompetenz mit der Frage nach dem gegenwärtigen Status einer wissenschaftlich fundierten Bildtheorie und diskutieren, in welchem Sinn von Wissenschaft es eine Bildwissenschaft geben kann und sollte.

Keywords

Bild Bild-Kompetenz Bildung Bildwissenschaft Informationsgesellschaft Multiple Repräsentationen Neue Medien Produktion Wissensvermittlung

Editors and affiliations

  • Klaus Sachs-Hombach
    • 1
  1. 1.MagdeburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11814-5
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4498-4
  • Online ISBN 978-3-663-11814-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods