Advertisement

Wahlwerbung als politische Kultur

Parteienspots im Fernsehen 1957–1998

  • Authors
  • Christina Holtz-Bacha

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Christina Holtz-Bacha
    Pages 13-22
  3. Christina Holtz-Bacha
    Pages 23-62
  4. Christina Holtz-Bacha
    Pages 63-89
  5. Christina Holtz-Bacha
    Pages 90-150
  6. Christina Holtz-Bacha
    Pages 151-241
  7. Christina Holtz-Bacha
    Pages 242-266
  8. Back Matter
    Pages 267-270

About this book

Introduction

Wahlwerbung als ungefilterte Form der Selbstdarstellung der Parteien wird hier verstanden als politisches Sinn- und Deutungsangebot, mit dem die politischen Akteure versuchen, ihre Weltsicht bei der Wählerschaft durchzusetzen und damit deren Zustimmung zu gewinnen. In diesem Sinne wurde untersucht, wie sich die Wahlspots im Fernsehen über einen Zeitraum von etwa 40 Jahren entwickelt haben. Die Präsentation der Befunde ist eingebettet in eine Chronik der Bundestagswahlkämpfe sowie in einen Überblick zur Forschung über Wahlwerbung in den USA und in der Bundesrepublik Deutschland.

Keywords

Bundestag Bundestagswahl Fernsehen Journalismus Medien Parteien Politische Kultur Wahlkampf Wahlkämpfe Werbung Wähler

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11805-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13551-9
  • Online ISBN 978-3-663-11805-3
  • Buy this book on publisher's site