Das Ende der politisierten Sozialstruktur?

  • Editors
  • Frank Brettschneider
  • Jan van Deth
  • Edeltraud Roller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Sozialstruktur und Politik: Forschungsstand und Forschungsperspektiven

    1. Frank Brettschneider, Jan van Deth, Edeltraud Roller
      Pages 7-22
  3. Theoretische Analyse

  4. Entwicklung des Wahlverhaltens in Deutschland

    1. Front Matter
      Pages 47-47
    2. Eike Hennig, Robert Lohde-Reiff
      Pages 109-126
  5. Politiker und Parteien in Deutschland

  6. Vergleichende Analysen zum Wahlverhalten

  7. Sozialstruktur anders gewendet

    1. Front Matter
      Pages 347-347
  8. Back Matter
    Pages 391-396

About this book

Introduction

Werden sozialstrukturelle Merkmale (Klasse, Geschlecht, Bildung, Religion, Wohnort) für die Erklärung politischer Einstellungen und politischen Verhaltens unbedeutender? Treten ‚Individualisierung' und ‚Fragmentierung' an die Stelle einer ‚politisierten Sozialstruktur', welche auf der Dauerhaftigkeit historischer Spaltungslinien basiert? Prägen Klassenbezüge das Wählerverhalten heute weniger als vor einigen Jahrzehnten? Wählen Bürger ,à la carte', was ihnen hier und heute passt, und spielen ‚neue Werte' und ‚Lebensstile' eine immer wichtigere Rolle für politische Einstellungen und das Wählerverhalten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Bandes "Das Ende der politisierten Sozialstruktur?".

Keywords

Bildung Individualisierung Kultur Lebensstil Wähler Wählerverhalten

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09538-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3203-4
  • Online ISBN 978-3-663-09538-5
  • About this book