Advertisement

© 2003

„Das mit dem Chemischen finde ich nicht so wichtig…“

Chemielernen in der Sekundarstufe I aus der Perspektive der Bildungsgangdidaktik

  • Authors
Book

Part of the Studien zur Bildungsgangforschung book series (SBGF, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Eva Spörlein
    Pages 15-19
  3. Eva Spörlein
    Pages 21-43
  4. Eva Spörlein
    Pages 231-245
  5. Eva Spörlein
    Pages 247-253
  6. Back Matter
    Pages 255-353

About this book

Introduction

Das Buch untersucht im Rahmen eines Schulversuchs im Fachbereich Chemie den Zusammenhang von abprüfbarem Lernerfolg und den Selbstkonzepten, Interessen und Zukunftsplänen der Lernenden. Das Buch erklärt, warum die Kompetenzentwicklung im Fach Chemie oft hinter den kognitiven Fähigkeiten der Lernenden zurückbleibt und zeigt mögliche Lösungswege auf. 

Keywords

Bildungsgang Biografie Chemielernen Didaktik Entwicklungsaufgabe Evaluation Kompetenzen Kompetenzentwicklung Lernen Lernerfolg Selbstkonzept Selbstwirksamkeit Transkription Wissen Zukunft

About the authors

Dr. phil. Eva Spörlein, Studienreferendarin für die Fächer Biologie und Chemie an einem Gymnasium in Bayern. 

Bibliographic information

  • Book Title „Das mit dem Chemischen finde ich nicht so wichtig…“
  • Book Subtitle Chemielernen in der Sekundarstufe I aus der Perspektive der Bildungsgangdidaktik
  • Authors Eva Spörlein
  • Series Title Studien zur Bildungsgangforschung
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09187-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-8100-3767-1
  • eBook ISBN 978-3-663-09187-5
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 353
  • Number of Illustrations 56 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Social Sciences, general
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Engineering
Pharma

Reviews

"Das Buch ist ein Tataufruf. Indem es dramatische Belege für die geringe Aufmerksamkeit von Chemieunterricht liefert, kann es nun (zukünftig) nicht mehr um die Kumulation von Indizien gehen: Die Umsetzung von angedachten Lösungen ist gefragt [...]" Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule, 08/2005